BVM-Talente fünf Mal auf dem oberen Podest

Der Mülheimer Badminton-Nachwuchs eroberte beim Doppel-Bezirksranglistenturnier für die Altersklassen U11, U13, U15, U17 und U19 in Rheine viele vordere Plätze. Der 1. BV Mülheim erreichte fünf Mal den ersten Rang, in zwei Konkurrenzen triumphierten Talente des TSV Heimaterde.

Karen Jacobs und Laura Lin vom 1. BV Mülheim verwiesen im U17-Mädchendoppel die Gespanne Gina Bonnekamp/Elara Bliß (BVM/TB Osterfeld) und Daniela Zurek/Lea Kurz (BC Bottrop/GW Holten) auf die weiteren Podestplätze. Den dritten Rang im U17-Mixed belegte Karen Jacobs an der Seite ihres Vereinskollegens Benedikt Angst.

Zwei BVM-Turniererfolge gab es in der U15-Kategorie: Ilian Bourakkadi war mit Florian Englichl im Jungendoppel und mit Evrim Düzenli im Mixed nicht zu schlagen. Beide Partner kommen vom PSV Gelsenkirchen-Buer.

Fest in Mülheimer Hand waren die Wettbewerbe in der U13-Klasse. Im Jungendoppel siegten Dustin Reuter/Art Geisen (TSV Heimaterde), bei den Mädchen Finja Rosendahl/Svea Stempniak (BVM) sowie im Mixed Mika Poste/Finja Rosendahl (BVM).

Schließlich kam es beim Turnier in Rheine noch durch das Heimaterde-Duo Philipp Volovnik/Florian Kempkens zu einem Turniersieg in der Kategorie U11.