BVM-Spieler Zavadsky gewinnt als Ungesetzter

Dmytro Zavadsky (1. BV Mülheim) gewann ein internationales Turnier in Frankreich.
Dmytro Zavadsky (1. BV Mülheim) gewann ein internationales Turnier in Frankreich.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Im französischen Orléans konnte Dmytro Zavadsky das internationale Badmintonturnier gewinnen. Der Ukrainer, der für den 1. BV Mülheim spielt, siegte aus ungesetzter Position.

Dmytro Zavadsky hat das mit 15 000 Dollar dotierte Badminton-Turnier Orléans International Challenge gewonnen. Der Ukrainer, der in der Bundesliga für den 1. BV Mülheim um Punkte kämpft, sorgte damit als ungesetzter Spieler für eine Überraschung.

Im Finale besiegte Zavadsky den Top-Favoriten Andre Kurniawan Tedjono mit 24:22, 21:17. Auf dem Weg dorthin musste er vier Partien bestreiten – 23:21, 21:18 gegen den Russen Vladimir Malkov und 23:21, 21:9 gegen den Franzosen Thomas Rouxel sowie 21:17, 21:18 gegen den Dänen Christian Lind Thomsen und 18:21, 21:18, 21:18 gegen den Schotten Kieran Merrilees.

In der Damenkonkurrenz schied Zavadskys BVM-Teamkollegin Fontaine Chapman bereits in der ersten Runde aus. Sie verlor gegen die spätere Finalistin Soraya de Visch Eijbergen (Niederlande) mit 11:21 und 15:21. Für das Mülheimer Gespann Kira Kattenbeck/Franziska Volkmann aus dem Spitzensportzentrum des Deutschen Badminton-Verbandes war in der zweiten Damendoppelrunde die Endstation. Auch im Mixed schied Volkmann (mit Mark Lamsfuß) in Runde zwei aus.