Bucksteegen scheitert im Viertelfinale

Bei der deutschen Seniorenmeisterschaft im Badminton in der „Großen Sporthalle“ im Berliner Sportforum schafften es die Mülheimer in diesem Jahr nicht, eine Medaille zu erobern. Am erfolgreichsten war Charlotte Bucksteegen (VfB Grün-Weiß), die in zwei Konkurrenzen das Viertelfinale erreichen konnte.

Im Damen-50-Einzel ging Bucksteegen als Nummer zwei der Setzliste ins Rennen. Nach einem Freilos besiegte sie Karen Laubvogel (TuS Seelze) mit 21:13, 21:19. Dann kassierte sie eine unglückliche 14:21, 21:14, 19:21-Niederlage gegen Manuela Ritter vom Erfurter BV.

Im Damendoppel der Altersklasse 45 erreichte die Grün-Weiß-Spielerin an der Seite von Anja Schwarze (TV Blomberg) das Viertelfinale, dann war aber für sie auch dieser Wettbewerb beendet.

Einen Mülheimer Viertelfinalisten gab es noch im Herrendoppel der Alterskategorie 55. Volker Schulz vom TSV Viktoria wurde zusammen mit Reiner Viermann (BC Herten) Fünfter.