Abwehr packt nicht richtig zu

Mit einer Niederlage begann die Rückrunde in der 2. Hallen-Regionalliga für das zweite Hockeyteam des HTC Uhlenhorst. Sie verlor das Spitzenspiel gegen Tabellenführer THC Bergisch Gladbach mit 4:6 (1:4).

Die Gastgeber verschliefen die Anfangsphase völlig und lagen bereits nach fünf Minuten mit 0:3 zurück. Obwohl die Mülheimer dann besser ins Spiel fanden, kassierten sie in der zwölften Minute auch noch den Treffer zum 0:4. In der 21. Minute verkürzte Tobias Terber mit einem Schlenzer unter den Querbalken auf 1:4.

Mittlerweile diktierten die Mülheimer das Spielgeschehen, der Tabellenführer lauerte auf Konter. Einer davon führte in der 47. Minute zum 1:5. Nachdem Malte Hellwig für die Mülheimer das Tor zum 2:5 geschossen hatte (55.), nahm HTCU-Trainer Arndt Herzbruch den Keeper für einen weiteren Feldspieler heraus. Zunächst trafen die Gäste zum 2:6 aus Uhlenhorster Sicht, dann sorgte Joel Correia per Doppelschlag noch für Ergebniskosmetik (59./60.). Herzbruch meinte: „Wir haben anfangs in der Defensive nicht richtig zugegriffen. In diesem Spiel war mehr möglich.“