1. BV Mülheim richtet internationales Jugendturnier aus

Luca Folgmann (1. BV Mülheim) kann beim heimischen Turnier internationale Erfahrung sammeln.
Luca Folgmann (1. BV Mülheim) kann beim heimischen Turnier internationale Erfahrung sammeln.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Zur guten Nachwuchsarbeit gehört für den 1. BV Mülheim auch ein adäquates Turnier dazu. Der ranghöchste Mülheimer Badmintonverein veranstaltet im April ein internationales Jugendturnier.

Erstmals werden nationale und internationale Top-Jugendliche im Badminton um den Sparkassen-Cup spielen. Der 1. BV Mülheim veranstaltet das Nachwuchs-Kräftemessen vom 17. bis zum 19. April in der RWE-Sporthalle. Maximal 250 Mädchen und Jungen der Altersklassen U13 und U15 werden dann an den Start gehen.

„Wir haben in den Altersklassen U13 und U15 sehr talentierte Jugendliche. Dieses Turnier gibt ihnen die Möglichkeit, sich mit internationalen Gegnern in heimischer Halle zu messen. Kürzlich haben Luca Folgmann im Einzel und Chris Dargel im Doppel den Titel bei der westdeutschen Jugendmeisterschaft gewonnen. Das beweist die Stärke unserer Nachwuchsspieler“, sagt Kai Kulschewski.

Verstärkte Jugendförderung

Der BVM-Pressesprecher hofft — so wie seine Vereinskollegen aus dem Vorstand des 1. BV Mülheim — auf eine positive Entwicklung der eigenen Talente, die vielleicht eines Tages Mitglied im BVM-Bundesligateam sein könnten. Die verstärkte Jugendförderung hat sich der ranghöchste Mülheimer Badmintonverein auf die Fahnen geschrieben. Die Jugendlichen werden auch von Bundesliga-Cracks trainiert. Im kommenden Sommer will der 1. BV Mülheim wieder ein großes Trainingscamp mit den nationalen und internationalen Mülheimer Erstliga-Assen veranstalten. Die Erstauflage im vergangenen Jahr war ein gelungener Auftakt.