Zwei neue Spieler für den TuS Xanten

Mit zwei Winterpausen-Zugängen ist der TuS Xanten, der in der Fußball-A-Liga um den Aufstieg mitspielt, in die Rückrunden-Vorbereitung gestartet. Baris Akbay, der vom SV Straelen an den Fürstenberg kommt, wird am Sonntag in der ersten Vorbereitungspartie beim GSV Moers erstmals zum Einsatz kommen. Der 29-jährige Sonsbecker, der in der vergangenen Saison für den SSV Lüttingen aktiv war, verstärkt das Xantener Mittelfeld. Beim SV Straelen kam er in der Hinserie nur zu drei Kurzeinsätzen.

Zudem gehört fortan ein weiterer Torhüter zum TuS-Kader. David Parke (SV Budberg) hat sich der Mannschaft von Trainer Gerd Wirtz angeschlossen. Er wird mit Markus Rauschnik und Dennis Laakmann um den Platz zwischen den Pfosten kämpfen.

Mit Volker Prangen, der in der ersten Saisonhälfte ausgeholfen hatte, plant der Coach nicht mehr. Das gilt auch für Sascha Hilgert, der aus beruflichen Gründen nach Bielefeld gezogen ist. Benedikt Dreher steht wegen eines Auslandssemesters nicht mehr zur Verfügung.

Allmählich starten die Fußball-Teams in die Vorbereitung auf die Rückrunde. In seinem ersten Testspiel zeigte dabei auch Fußball-A-Ligist VfL Rheinhausen gegen den TuS Mündelheim eine gute Vorstellung und siegte verdient mit 2:1 (1:1) nach den Treffern von Marco Koske und Christian Zeiler.