Zwei Leistungsträger fallen beim SV Neukirchen aus

Fehlt wegen einer Schleimbeutelentzündung: Daniel Peters.Foto:Christoph Karl Banski
Fehlt wegen einer Schleimbeutelentzündung: Daniel Peters.Foto:Christoph Karl Banski

Die Osterpause ist vorbei. Jetzt gilt es, die gesamten Kräfte noch einmal kollektiv zu bündeln, die Konzentration hoch zu halten.

Die Meisterschaft biegt auf die Zielgeraden ein, mit richtungweisenden Spielen.

Die Verbandsliga-Handballer des SV Neukirchen stehen dabei im Fokus: Der Verein möchte unbedingt den zwölften Tabellenplatz vermeiden, um einer eventuell auszuspielenden Abstiegsrelegation aus dem Wege zu gehen. Neukirchen tritt Samstag, um 19.30 Uhr, bei Treudeutsch Lank an.

Gefährlicher Abwärtsstrudel

Die Gäste stecken in einer richtig verzwickten Lage. Die Mannschaft befindet sich zum einen in einem ganz gefährlichen Abwärtsstrudel (0:10 Punkte) und zum anderen drückt der „personelle Schuh“ empfindlich. Ausgerechnet die beiden Leistungsträger – Daniel Peters (Schleimbeutel/Wurfarm) und Jan Roschig (Verdacht auf Leistenbruch) – fallen definitiv aus.

Und damit nicht genug. Gegner Lank stellt ein Top-Team, dass nach wie vor im Meisterschaftsrennen vertreten ist. Die Gastgeber hecheln zwar Spitzenreiter VfB Homberg mit einem drei-Punkte-Rückstand hinterher. Aber es ist noch alles drin – immer vorausgesetzt, die Punkte bleiben Samstag in Lank.

Die Hausherren holen sich die nötigen Sicherheiten aus einer stabilen, kompakten Defensivarbeit – die beste Abwehr der Liga. Im Angriff greift eine Mischung aus Abläufen und die Individualität. Lenker und Denker ist Tim van Bösekom.

„Über die Favoritenrolle müssen wir nicht diskutieren“, betont SVN-Trainer Björn Baar. „Wir wollen uns anständig aus der Affäre ziehen, die Partie so lange wie möglich offen gestalten.“

Neukirchen muss umdenken, seine Spielweise der Situation anpassen. Soll heißen: ruhig und geduldig aufspielen, lieber mal das Tempo verschleppen, lieber eine Zeitstrafe riskieren, als unter Stress unnötige Fehler zu produzieren und als Summe dessen obendrein noch ausgekontert zu werden.