Xantener Schlappe ohne Folgen

Spitzenreiter TuS Xanten verlor gestern mit 0:2 beim SV Orsoy, behielt aber weiterhin seinen Vorsprung von sechs Punkten auf den VfL Rheinhausen, der mit 0:1 in Meerfeld verlor.

Alemannia Kamp – SpVgg Rheurdt-Schaephuysen 2:4 (1:1). Die Spielvereinigung bewies große Moral und konnte einen zweimaligen Rückstand drehen. Niklas Ulber und Patrik Binias trafen für Kamp. Andreas Resch (2), René Kluge und Christian Gerlach netzten für die Gäste. Kamps Marvin Wesel musste mit Gelb-Roter Karte vom Platz.

FC Meerfeld – VfL Rheinhausen 1:0 (0:0). Nach einem ausgeglichenen Spiel, in dem der VfL mehr Spielanteile besaß, konnte Meerfeld als Sieger vom Feld gehen. Kai Kunzel traf kurz nach der Pause. Der VfL war vor dem Tor nicht effektiv genug, um einen Punkt mitzunehmen.

VfB Homberg II – SSV Lüttingen 3:4 (2:2). Das Spiel ging rauf und runter. Der VfB konnte seine Führung nicht bis zur Pause halten. Lüttingen entschied die Partie im zweiten Durchgang verdient für sich. Sinan Atabay (2) und Ekrem Duljaj trafen für Homberg. Vincent Schubert, Oliver Tittel, Tom Wilbers und Mirko Poplawski sicherten dem SSV den Sieg.

SV Orsoy - TuS Xanten 2:0 (0:0). Gegen starke Orsoyer bemühte sich Xanten zwar, konnte aber den Ball nicht über die gegnerische Torlinie drücken. Ein Doppelschlag binnen zwei Minuten reichte dem Gastgeber zum Sieg. Erkan Ayna und Stephan Barth waren im Torabschluss erfolgreich. Die Domstädter kamen danach nicht mehr richtig ins Spiel zurück.

SV Budberg II – MSV Moers 1:2 (1:0). Jannes Vesper konnte die Reserve des SV Budberg nach fünf Minuten in Führung bringen. Der MSV steckte aber nicht auf und drehte die Partie in der zweiten Hälfte. MSV-Akteur Abdelaziz Zenzoul kassierte in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte. Sven Angelo Richter und Recep Tasci trafen für den Gast.

GSV Moers II – TuS Preußen Vluyn 1:1 (1:0). Holger Schepp brachte den GSV zunächst in Führung. Vluyns Amin Chaal hatte etwas gegen einen Moerser Sieg und glich die Begegnung im zweiten Durchgang wieder aus.

Borussia Veen – TB Rheinhausen 4:1 (1:1). Veen siegte aufgrund einer besseren zweiten Hälfte auch in der Höhe verdient. Dem Turnerbund reichte eine gute erste Halbzeit nicht zum Sieg. Adem Bayzan traf für Rheinhausen. Frederick Brammen, Dennis Tegeler, Marvin Evers und Daniel Holland schossen die Tore für die Borussia.

Rumelner TV – TuS Asterlagen 5:0 (1:0). Gegen schwache Asterlagener hatte Rumeln leichtes Spiel. Dennis Meinert traf gleich dreifach, André Kuleczka doppelt. Asterlagen konnte in der Offensive kaum Akzente setzen und verlor verdient. Asterlagens Fatih Özmen flog wegen Beleidigung in der 70. Minute mit Rot vom Platz.

TV Asberg – TuS Fichte Lintfort II 1:1 (0:1). Die Punkteteilung hilft keinem Team im Abstiegskampf weiter. Mohamed Jabri erzielte die Gästeführung kurz vor der Halbzeit. Christian Kanzok glich nach Wiederanpfiff schnell aus. Beide Teams hatten Chancen zum Sieg, konnten aber keine mehr für die drei Punkte verwerten.