Weiter mit hoher Zielsetzung

So ging es 2013 los: Aus der Laufgemeinschaft (LG) „Wanderhoden“ wurde die Triathlon-Mannschaft vom Moerser TV mit: (von Links) Alex Bullermann, Tim Bullermann, Dominik Reinecke und Jens Japel.Foto:Archiv/Heinz Schier
So ging es 2013 los: Aus der Laufgemeinschaft (LG) „Wanderhoden“ wurde die Triathlon-Mannschaft vom Moerser TV mit: (von Links) Alex Bullermann, Tim Bullermann, Dominik Reinecke und Jens Japel.Foto:Archiv/Heinz Schier

Die Kinder jubeln. Schnee. Endlich. Raus, Schneeballschlachten schlagen, Schneemänner bauen – und...

... sich über die Leute in Sportklamotten lustig machen, die versuchen, ein vernünftiges Training aufzuziehen. Denn es ist genau die Zeit, in der sich die Triathleten des Moerser TV mit der Vorbereitung auf die Saison 2015 auseinandersetzen müssen. „Die Kollegen aus dem Profilager verziehen sich um diese Zeit üblicherweise in wärmere Gefilde, um sich optimal auf die kommenden Belastungen einzustimmen“, zeigt sich Tim Bullermann, beim MTV Triathlet der ersten Stunde und Ansprechpartner, etwas wehmütig.

Denn diese Möglichkeit besteht für die Moerser Athleten natürlich nicht. „Bleibt nur trainieren unter dem Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung“, sagt Bullermann.

Toller Start in 2014

Um den Anforderungen der langen und harten Saison die Stirn bieten zu können, bleibt den Dreifach-Athleten auch nichts anderes übrig, als jetzt schon fleißig Trainingskilometer zu sammeln. Denn die Mannschaft will mehr. Das Jahr 2014 war in vielerlei Hinsicht bereits überragend. Es begann mit dem Titel „Moerser Mannschaft des Jahres 2013“, gefolgt von weiteren Erfolgen auf den Strecken, wie die Silbermedaille bei den NRW-Meisterschaften im Duathlon. „Geschlossene Mannschaftsleistungen führten zu einem sensationellen Doppelaufstieg der Verbands- wie Landesliga-Mannschaft. Damit ist der Moerser TV 2015 im dritten Jahr nach Gründung in drei Ligen des Nordrhein-Westfälischen-Triathlon-Verbands (NRWTV) vertreten.

Die neu formierte Damenmannschaft hat trotz widriger Umstände Moral bewiesen und eine tolle Premierensaison absolviert“, blickt Tim Bullermann noch etwas weiter zurück als auf 2014.

Neben diesen sportlichen Erfolgen haben sich auch auf organisatorischer Ebene tolle Erfolge eingestellt. Mit der Verpflichtung von Schwimmtrainerin Barbara Theisen und Athletiktrainerin Kerstin Werner haben die Moerser weitere Bausteine zur Entwicklung der Abteilung hinzugefügt. Die Vorbereitung hat unter anderem durch eine Leistungsdiagnostik einen professionellen Rahmen erhalten.

Doch nicht alles ist auf Rosen gebettet. Die Triathleten könnten sich bis jetzt zwar stets auf die Rückendeckung des Gesamtvereins verlassen, so Bullermann weiter. Doch wie viele andere Moerser Vereine leiden auch sie unter der „Wasserknappheit“ in der Grafenstadt. „Entweder sind keine Schwimmzeiten verfügbar oder aber das Wasser wird zu teuer angeboten“, weiß der Mitbegründer der MTV-Abteilung. Das mache die Trainingsarbeit gerade im Schwimmbereich sehr schwierig.

Die beiden Abteilungsleiter Tim Bullermann und Dominik Reinecke lassen sich davon jedoch nicht unterkriegen. Kontinuierlich würde an Lösungen gearbeitet – denn 2015 soll abermals ein Highlight werden.

„Die tolle Abteilungsarbeit hat sich herumgesprochen. So konnten wir klasse Zugänge durch Triathleten ohne Verein, durch Anfänger aber auch Neuzugänge aus den umliegenden Vereinen begrüßen“, freut sich Bullermann. Und damit wollen die MTV-Triathleten 2015 wieder feste angreifen.