Vor den Festtagen gibt’s den großen Festtag der Jubilare

Sie hatten alle bei bester Stimmung gut lachen bei der Jubilarehrung 2014 des VfL Repelen: (von links) Linda Hendricks, Maria Albl, Adalbert Konik, Hildegard Esser, Gisela Schmotzer, Wilfried Küppers, Gerd Albl, Sabine Sukale, Karl-Heinz Röhner, Bettina Gaidt, Otto Esser und Erna Petrick.
Sie hatten alle bei bester Stimmung gut lachen bei der Jubilarehrung 2014 des VfL Repelen: (von links) Linda Hendricks, Maria Albl, Adalbert Konik, Hildegard Esser, Gisela Schmotzer, Wilfried Küppers, Gerd Albl, Sabine Sukale, Karl-Heinz Röhner, Bettina Gaidt, Otto Esser und Erna Petrick.

Beim VfL Repelen stand kurz vor den Weihnachtsfeiertagen die traditionelle Jahres-Abschlussfeier auf dem Programm.

In dieser Veranstaltung werden in liebgewonnener Manier die Vereins-Jubilare des laufenden Jahres geehrt. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte dafür der VfL-Vorsitzender Karl-Heinz Röhner die Jubilarinnen und Jubilare mit ihren Ehegatten sowie die Ehren- und die Vorstandsmitglieder.

Dabei blickte Röhner kurz auf das Jahr 2014 zurück. Große Ereignisse waren das Vivawest Fußball-Camp, das Familiensportfest zusammen mit dem Fußballverband Niederrhein, das Stipendium für Ricarda Rütjes von der Turn-Abteilung vom Landessportbund NRW und schließlich der Tag der Vereine im Enni Sportpark mit Jolinchen.

Dank an alle Helfer

Schließlich bedankte sich Karl-Heinz Röhner bei den Jubilaren, Sponsoren und beim Vorstand, den Trainerinnen und Trainer, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den Eltern für ihren vielfachen Einsatz.

Die Ehrung der Jubilare nahm der langjährige Vorsitzende und heutige Ehren-Vorsitzende Rudolf Apostel vor. In einer kurzen und interessanten Gesamtansprache wurden folgende Jubilare geehrt:

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit: Erna Petrick (REHA), Gisela Schmotzer, Linda Hendricks (beide Turnen); für 40 Jahre: Hildegard Esser (Turnen) und Otto Esser (Leichtathletik); 50 Jahre: Andreas Balicki (Fußball); 60 Jahre: Wilfried Küppers (Fußball); 75 Jahre: Adalbert Konik (Leichtathletik).

Die Ehrungen mit Ehrennadel, Urkunde und für die Damen mit Blumen nahmen Karl-Heinz Röhner, Rudolf Apostel und Sabine Sukale sowie der jeweilige Abteilungsleiter vor. Für herausragende und vorbildliche Leistung für den VfL erhielten Sabine Sukale und Bettina Gaidt (beide Fußball) die Verdienstnadel in Gold sowie Maria und Gerd Albl (beide Leichtathletik) die Verdienstnadel in Silber. Andreas Balicki konnte leider nicht teilnehmen.