VfL Tönisberg hat noch reichlich Arbeit

Während die anderen zwölf Teams nach der zweiwöchigen Osterpause wieder um Landesliga-Punkte kicken konnten, verlängerte sich die Pause für den VfL Tönisberg noch um eine Woche. Der VfL war gestern spielfrei.

Doch das wollte Trainer Siggi Sonntag nicht und schloss für gestern ein Testspiel gegen die A-Junioren des 1. FC Mönchengladbach ab, die in der Bundesliga spielen. „Wir wollten unbedingt in den Rhythmus kommen, damit wir für das nächste wichtige Spiel im Abstiegskampf in Broekhuysen am kommenden Sonntag gerüstet sind. Doch so richtig ist uns das nicht gelungen. Wir haben noch eine Menge Arbeit bis zum nächsten Sonntag.

Die Mönchengladbacher Nachwuchskicker zeigten sich sehr lauffreudig, scheuten auch keinen Zweikampf und gewannen am Ende auch verdient mit 4:1 (2:0). Dabei kassierten die Tönisberger aber auch einige vermeidbare Gegentreffer. Nach dem 1:2-Anschlusstreffer von Dustin Herrmann hatte der VfL mehrmals den Ausgleich auf den Fuß, doch die Gastgeber konnten ihre Chancen nicht nutzen. In der Schlussphase trafen der FCM dann noch zweimal.