VfL Repelen trumpft bei den Kreismeisterschaften auf

Sehr erfolgreich war das Abschneiden des VfL Repelen jetzt bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften des LVN-Kreises Rhein-Lippe. Das Team beeindruckte mit ersten Plätzen, persönlichen Bestleistungen und weiteren guten Platzierungen und Resultaten. In vielen Disziplinen zeigten sich erfreuliche Aufwärtstrends.

Mehrkampftalent Nicola Stefaniak (U20) bewies ihre Vielseitigkeit gleich bei vier Starts. Zweimal holte sie sich den Titel. Sie war im Kugelstoßen (10,71 Meter, neue Bestleistung) und m Speerwurf (29,33 m) nicht zu schlagen. Zudem wurde sie Zweite über 100 m (13,13 sek) sowie im Weitsprung (4,75 m).

Dreimal auf dem Treppchen

In der Klasse M12 zeigte Luca Obermeier seine Begabung in den technischen Disziplinen und landete dreimal auf dem obersten Treppchen. Er siegte im Kugelstoßen mit 8,06 m, im Diskuswurf mit 26,69 m sowie im Speerwurf mit 32,68 m.

Esther Hendrix (U12) erreichte im Weitsprung mit 4,09 m eine neue Bestleistung, und im Speerwurf reichten 13,28 m für einen guten dritten Platz. Im Weitsprung startete Mayra Wilk und erreichte hier 3,88 Meter. Gut war auch ihre Weite im Speerwurf mit 21,69 Metern. Damit holte sie sich die Silbermedaille und den zweiten Platz. Bei der W14 ging Merle Dielkus im 800-m-Lauf an den Start und bewies hervorragendes Stehvermögen. In der guten Zeit von 2:41,76 Minuten landete sie auf Platz zwei.

Paula Bickmann zeigte ebenfalls ansteigende Form. Ihre 100-m-Lauf-Zeit betrug 14,25 Sekunden. Im Weitsprung flog sie auf 4,22 Meter. In einem großem Starterfeld bedeutete diese Weite einen guten sechsten Platz.

Auch Lilly Elsner (W15) trug mit ihren Leistungen zu den erfreulichen Ergebnissen des VfL-Teams bei. Über 100 Meter in 14,02 und über 300 Meter in ansprechenden 45,29 Sekunden erreichte sie einen tollen zweiten Platz. Damit hat sie sich auch für die anstehenden Nordrheinmeisterschaften qualifiziert.

Die erreichten Leistungen zeigen, dass für die weiteren Wettkämpfe genügend Motivation vorhanden ist und dass die jungen Athleten des VfL weiter auf positive Ergebnisse zusteuern.