VfL Repelen startet mit einer Niederlage

Nachdem am vergangenen Wochenende durch den Schneefall die Testspiele alle abgesagt werden mussten, konnten nun einige Vorbereitungsspiele stattfinden. Allerdings fiel die Partie zwischen B-Ligist TuS Borth und A-Ligist GSV Moers II wegen der schlechten Platzverhältnisse erneut aus.

VfB Homberg – KFC Uerdingen 2:3 (2:1). Kurzfristig vereinbarten die beiden Klubs dieses Testspiel, in dem Oberligist VfB dem Regionalligisten ein ebenbürtiger Gegner war. Vor allem in den ersten 45 Minuten spielte das Team von Trainer Günter Abel sehr gut und führt auch nicht unverdient zur Halbzeit. Oguzhan Cuhaci gelang nach acht Minuten bereits das 1:0. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Rico Weiler mit einem verwandelten Elfmeter, sorgte Sunay Acar für die erneute Führung der Gelb-Schwarzen (25.). Tim Knetsch sorgte dann für den Uerdinger Sieg, als er innerhalb von einer Minute (54., 55.) zwei Unachtsamkeiten der Homberger Abwehr ausnutzte. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen.

VfL Repelen – SV Orsoy 0:3 (0:2). Noch nicht in Form zeigte sich Landesligist VfL und kassierte eine überraschende, aber verdiente Niederlage gegen den A-Ligisten. Zunächst traf der Repelener Jannik Rzysik ins eigene Tor, bevor die Orsoyer David Stasiewicz und Stephan Barth auf 3:0 erhöhten.

Borussia Veen – PSV Wesel-Lackhausen II 3:3 (2:0). Lange Zeit sah A-Ligist Veen wie der sichere Sieger aus, führte zur Halbzeit durch Tore von Martin Keisers und Kevin Holz. Doch der PSV wurde stärker, erzielte den Ausgleich. Laurin Marian Werder gelang zwar noch einmal mit dem 3:2 die Veener Führung, doch erneut glichen die Gäste aus.

SSV Lüttingen – GW Appeldorn 0:3 (0:1). Im Spiel zweier A-Ligisten hatte zwar auch Lüttingen einige Chancen, doch die Niederlage war am Ende verdient.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE