TuS Xanten will Vorsprung ausbauen

An den beiden Spieltagen über die Osterfeiertage sind in den Fußball-Kreisligen einige Spiele ausgefallen. Drei Partien in der A-Liga werden heute Abend um 19.30 Uhr nachgeholt. Dabei kann Spitzenreiter TuS Xanten mit einem Sieg beim TV Asberg seinen Vorsprung in der Tabelle auf sechs Punkte gegenüber dem VfL Rheinhausen erweitern und somit einen großen Schritt Richtung Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga machen. Dagegen sind die Asberger im Abstiegskampf auf jeden Zähler angewiesen. Ab Platz acht, den derzeit Preußen Vluyn mit 30 Punkten innehat, kann noch jedes Team absteigen. Damit ist mehr als die Hälfte der Klubs noch in Abstiegsgefahr.

Deshalb kann der TuS Preußen Vluyn mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten TB Rheinhausen sich weiter aus der gefährdeten Zone absetzen. Die Vluyner dürften auch Favorit sein, zumal TB am vergangenen Sonntag gegen den GSV Moers II mit 2:4 verlor. Rheinhausen dagegen ist auch auf jeden Zähler angwiesen und muss an der Sittermannstraße auf jeden Fall auch punkten.

Auch der TuS Asterlagen ist mitten im Abstiegskampf, ist heute zu Gast beim zuletzt schwächelnden MSV Moers und wird versuchen, dort zumindest einen Zähler mitzunehmen.

In der Kreisliga B, Gruppe 2, ist der FC Rot-Weiß Moers auf den vorletzten Platz abgerutscht, muss dringend heute um 19.30 Uhr gegen den GSV Moers III gewinnen.