TuS Rheinberg bleibt mit an der Spitze

Nach dem überaus deutlichen 81:26-Erfolg über Hamborn setzen sich die Basketballer des TuS Rheinberg in der 1. Kreisliga immer weiter in der Spitzengruppe fest. Sebastian Krantz, der nach einer Verletzung den Trainerposten übernommen hat, konnte sich über eine starke Defensivleistung seines Teams freuen.

Nachdem die Gastgeber in den ersten beiden Vierteln jeweils nur acht Punkte zuließen und mit einer 41:16-Führung in die Pause gingen, spielten sie auch im zweiten Abschnitt eine gute Mann-Mann-Verteidigung. So ließen sie in den beiden Vierteln des zweiten Durchgangs auch nur zehn Punkte zu. In der Offensive präsentierten sich die TuS-Herren wie gewohnt variantenreich und punkteten wieder einmal in der Breite sehr gut.

Am nächsten Samstag, 20 Uhr, wollen sich die Rheinberger im Topspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Basket Duisburg vor heimischem Publikum die Tabellenführung sichern. Das Hinspiel wurde unglücklich mit einem Punkt verloren. Punkte: T. Schrader 24, Fuss 18, Rubisch 10, Schäfer 9, Claassen 8, Blaisdell, Wirth (je 5, Pullich 2.