TuS Preußen Vluyn ist Ü-40-Kleinfeld-Kreismeister

Erstmals fand im Fußballkreis Moers im Spieljahr 2014/15 eine Saison für die Ü-40-Spielrunde mit acht Mannschaften statt. Von April 2014 bis zum Mai 2015 gab es insgesamt acht Spieltage, an denen auf dem Kleinfeld der Meister ausgespielt wurde.

Punkte gegenseitig abgenommen

Schon nach den ersten Spieltagen setzte sich die Mannschaft des TuS Preußen Vluyn an die Tabellenspitze und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab. Die anderen Mannschaften nahmen sich gegenseitig die Punkte ab, so dass es hinter dem ersten Platz lange spannend blieb. Schließlich konnte sich der TuS Borth mit einem Punkt Vorsprung den zweiten Tabellenplatz sichern.

Dritter wurde der Vorjahresmeister SV Millingen, der am letzten Spieltag mit zwei Siegen gegen die DJK Lintfort und den GSV Moers diesen Rang eroberte.

Die Endrunde musste aber aufgrund vieler Absagen komplett gestrichen werden, so dass die Tabelle nach zwölf Spielen für jede Mannschaft gewertet wurde.

Der TuS Preußen Vluyn hatte bis zum Endrundenspieltag kein einziges Spiel verloren. Am Tag der eigentlichen Endrunde wurde nur noch das Nachholspiel zwischen Vluyn und dem SV Vynen-Marienbaum ausgetragen. Hier gab es dann doch noch die erste Niederlage für den neuen Meister. Der SV Vynen-Marienbaum setzte sich überraschend deutlich mit 6:2 durch und konnte durch dieses Ergebnis noch den GSV Moers vom vierten Tabellenplatz verdrängen.

Somit ist Preußen Vluyn für die Niederrheinmeisterschaften am 20. Juni, die im Rahmen des Festivals des Breitenfußballs in der Sportschule Duisburg-Wedau ausgetragen werden, für den Fußballkreis Moers mit von der Partie.