Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Damen-Handball/3. Liga

TuS Lintfort muss seine Nerven kontrollieren

17.01.2013 | 23:50 Uhr
TuS Lintfort muss seine Nerven kontrollieren
Ihre Stärken sind hinreichend bekannt: TuS-Rückraumspielerin Vanessa Idelberger (beim Wurf).Foto:Bernd Lauter

Der Saisonverlauf ist wenig zufriedenstellend. Die Höhepunkte sind überschaubar. Die Drittliga-Handballerinnen des TuS Lintfort knicken in ihren Leistungen regelmäßig ein.

Es droht Langeweile: Die Zechenstädterinnen sind trotz aller Schwankungen zu gut, um ernsthaft in den Abstiegsstrudel zu geraten. Aber wohl auch zu schlecht, um sich in den höheren Bereichen der Tabelle zu etablieren. Das Team muss wieder versuchen, das Punktekonto weiter zu erhöhen. Jetzt ist die TG Konz zu Gast. Ein Gegner, der massiv um die Ligazugehörigkeit bangt. Der Anpfiff erfolgt Sonntag, 16 Uhr, in der Eyller-Sporthalle.

Die „Konzer Scorpione“ wissen, dass ihre Qualitäten begrenzt sind. Der Verein formulierte daher das Saisonziel mit nur einem Wort: „Klassenerhalt“. Und dieses Unterfangen wird schwer genug. Konz scheint sich aber zuletzt vor allem in der Abwehr stabilisiert zu haben. Im Angriff übernimmt die wurfgewaltige „Halblinke“ Petra Pannkuchen die Verantwortung.

Deckungssicherheiten

„Wir sind gewarnt. Konz benötigt im Abstiegskampf jeden Punkt. Der Gegner ist daher besonders gefährlich“, weiß TuS-Trainerin Bettina Grenz-Klein. „Aber wir nehmen dennoch die Favoritenrolle an, auch, um unseren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden.“ Lintfort wird nach einem gewohnten Rezept vorgehen: Sich in der Deckung die Sicherheiten holen, aus der Defensive das Tempo stets forcieren und vorne einem spielerischen Konzept das Vertrauen schenken, ohne jedoch dabei die individuellen Stärken der einzelnen Spielerinnen zu beschneiden.

Greift dieses Vorhaben, sollte die TG Konz klar zu schlagen sein. Aber Lintfort muss auch dem mentalen Druck standhalten können. Die Mannschaft hat sich in der Vergangenheit zu oft aus der Bahn werfen lassen, wenn etwas schiefläuft: Nervosität tritt auf, die Konzentration geht verloren – ebenso wie das Konzept.

Die Gastgeberinnen treten komplett an, auch mit Britta Funken, die zuletzt nocetwas grippal angeschlagen war.

Michael Bluhm



Kommentare
Aus dem Ressort
TuS Lintfort lässt sich nicht beirren
Damen-Handball / 3. Liga
Es war gut, es war schön und es war erfolgreich. Und das, obwohl es zuletzt die erste Saisonniederlage hagelte, Stammspielerin Alina Grijseels den Verein verließ und gleich mehrere Leistungsträgerinnen verletzungsbedingt ausfielen.
Black Tigers vom GSC Moers mit Biss aber ohne Fortune
Eishockey / NRW-Liga
Die lange Verletztenliste und einige beruflich bedingter Ausfälle machten den Black Tigers vom GSC Moers in der Eishockey-NRW-Liga das Leben schwer.
Schwafheimer mit Kürerfahrung in Kamp-Lintfort
Turnen / Team-Cup
Es war für den Turnverband Moers der letzte Wettkampf in der Saison. Und wieder einer der schönsten. Beim Team-Cup arbeiten nicht nur die Mannschaften Hand-in-Hand zusammen sondern am vergangenen Samstag auch der Lintforter TV und der TuS Baerl.
Moers SC holt gegen Essen nur einen Satz
Volleyball / Regionalliga
Ein etwas glücklicher, aber doch verdienter Satzgewinn war die magere Ausbeute am Samstagabend im Enni-Sportpark Rheinkamp des Volleyball-Regionalligisten Moerser SC gegen VV Humann Essen II. Zu viele unnötige Fehler auf Moerser Seite sorgten für die 1:3 (27:25, 23:25, 19:25, 18:25)-Niederlage.
Hammerprogramm bis zur Pause
Fußball / Oberliga
Ein im Sport häufig gehörter Satz lautet: „Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos.“ Diese Aussage beschreibt die aktuelle Situation beim Fußball-Oberligisten SV Sonsbeck ziemlich gut.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Nationalmannschaft
Bildgalerie
Damen-Hockey
Qualifikationsspiel
Bildgalerie
Fußball
Jugendfußballtag
Bildgalerie
Fotostrecke
27. Volleyballturnier
Bildgalerie
TV Sevelen
Top Artikel aus der Rubrik
Weitere Nachrichten aus dem Ressort
Die Quibbles stehen Kopf
Tanzen / Streetdance und...
Carina Fierek läuft neue Bestzeit
Leichtathletik / Marathon
Xantens Reserve muss auf Frank Kelm verzichten
Tischtennis / Bezirksliga...
Mannschaftlich geschlossen durchgesetzt
Faustball / Schaephuysen...
Improvisation beim TuS Lintfort
Damen-Handball / 3. Liga