Tolle Atmosphäre beim TVS

Tolles Wetter herrschte am Fronleichnams-Feiertag. Begleitet von reichlich Sonnenschein machten sich die Läuferinnen und Läufer beim Halbmarathon im Rahmen des 41. Volkslaufs des TV Schwafheim auf die Strecke.Foto:Ulla Michels
Tolles Wetter herrschte am Fronleichnams-Feiertag. Begleitet von reichlich Sonnenschein machten sich die Läuferinnen und Läufer beim Halbmarathon im Rahmen des 41. Volkslaufs des TV Schwafheim auf die Strecke.Foto:Ulla Michels

Volkslaufleiter Carsten Kendziorra war am Donnerstagnachmittag sehr zufrieden. Die 41. Auflage des Volkslaufs beim TV Schwafheim brachte den Organisatoren 443 Teilnehmer ein, welche die Ziellinie überschritten und sich rund um die Platzanlage an der Dorfstraße sichtlich wohlfühlten.

„Was uns ein wenig nachdenklich gestimmt hat, war die spärliche Resonanz der Schwafheimer Bevölkerung rund um die Strecke. Meistens waren die Aktiven und ihre Familienangehörigen auf der Strecke und beim Zieleinlauf unter sich. Auch das ausgewogene Nachmittagsprogramm mit Tennis, Turnen, Handball und Zumba-Fitness zum Mitmachen wurde nur von wenigen gesehen und genutzt“, bedauerte Carsten Kendziorra.

Ein kleiner Höhepunkt zum Ende des Tagesprogramms war das Mini-F-Jugend-Handballspiel des TVS-Nachwuchses, der sein erstes Spiel als Mannschaft zusammen austrug. Gegner war die Mannschaft der HSG Vennikel/Rumeln-Kaldenhausen. Es gab am Ende ein gerechtes 9:9. Was die Organisatoren sichtlich erfreute war die Tatsache, dass zahlreiche Helfer des benachbarten SV Schwafheim ebenfalls mit im Einsatz waren. So wurde auch die 41. Auflage des TVS-Volkslaufs, der traditionell am Fronleichnamstag ausgetragen wird, zu einer runden Sache.

Die 1. TVS-Vorsitzende Erika Scholten und der stellvertretende Bürgermeister und Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim sprachen einen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen aus, ohne die so ein Lauf nicht auf die Beine gestellt werden könnte. Sie nahmen zusammen mit Carsten Kendziorra die Siegerehrungen der Erwachsenen vor.

Pokale für die Kinder

Zuvor gab es die Ehrungen für die Kinder durch Kendziorra und Ralph Müser (Edeka Müser, Schwafheim), der wie in den Vorjahren die Pokale für die Kinder gesponsert hatte.

Auf der Strecke gab es überhaupt keine Probleme. So verbrachten die Helfer vom Malteser Hilfsdienst auch einen ruhigen Vormittag und mussten nicht eingreifen.

Auch dieses Mal war wieder Tarja, die Australian-Shepherd Hündin, dabei. Sie absolvierte brav an der Leine und passend mit den Beschriftungen „TVS Volkslaufhund“ und „Straßensicherung“ auf ihrem Geschirr die zehn Kilomter Strecke zusammen mit „Frauchen“ Claudia, die als Streckenbegleitung per Fahrrad fungierte.