Talente sind entdeckt

Im Rahmen der Talentsichtung des Landesleistungsstützpunktes Moers fand jetzt in der Sparkassen-Fecht-Arena des Fechtclubs Moers der Abschluss der Fecht-AG der teilnehmenden Dorsterfeldschule und der Eichendorffschule, statt.

Demonstrationsgefecht

Die beiden Moerser Fechter Anton Jansen und Matthias Neuhaus zeigten zu Beginn den 35 Kindern in einem Demonstrationsgefecht, dass durch fleißiges Training, das Florettfechten ein dynamischer und athletischer Sport ist.

Bei dem aber dennoch die punktgenaue Konzentration enorm wichtig ist. Im Anschluss gab es eine spielerische Aufwärmrunde der Kinder unter der Leitung der beiden Moerser Fechttrainer Matthias Block und Herbert Wagner.

Matthias Block erklärte den über 60 Eltern und Freunden der Fecht-AG-Teilnehmer das Fechttraining und die Wichtigkeit von Sport als Ausgleich zum Schulalltag. Anschließend durften alle Kinder die Fechtkleidung überstreifen und gegeneinander antreten. Bei diesem Trainingsturnier gab es keine Verlierer und so konnte jedes Kind zum Abschluss verschwitzt, aber glücklich eine Teilnahmeurkunde aus den Händen der beiden Moerser Trainer entgegen nehmen.

Weg in die Fecht-Arena finden

„Wir haben hier wieder einige Talente entdeckt und hoffen natürlich, dass trotz gestiegener zeitlicher Anforderungen in den Schulen, einige Kinder wieder den Weg in die Fecht-Arena finden“, so Trainer Matthias Block. Und vielleicht werden sie ja nach vielem Training in einigen Jahren auch so erfolgreiche Fechter wie Anton Jansen oder Matthias Neuhaus.