SV Schwafheim ist gut gerüstet

Für Fußball-Bezirksligist SV Schwafheim und A-Ligist FC Meerfeld geht es am Wochenende wieder um Punkte los. Beide Teams testeten jetzt in Meerfeld gegeneinander und die Gäste aus Schwafheim siegten nicht unverdient mit 4:2 (2:2). Allerdings verlief der erste Durchgang ausgeglichen. Zweimal gingen die Süd-Moerser durch Marcel Krause (15.) und Matthias Fröhlich (25.) in Führung, zweimal glich der FCM durch Dominik Becker (23.) und Kevin Hettkamp (35.) aus. Nach dem Wechsel war dann der SVS etwas stärker und kam durch ein Eigentor des Meerfelders Julian Pelz (79.) und dem zweiten Treffer von Krause (87.) noch zum Sieg. Auch die Meerfelder hatten noch Chancen, doch ein weiteres Tor konnten sie nicht mehr erzielen.

Weitere Testspiele: Borussia Veen – Concordia Ossenberg 2:1 (1:0). Mehr Mühe als erwartet hatte A-Ligist Veen mit dem B-Ligisten. Allerdings war die Borussia schon feldüberlegen und erspielte sich einige gute Chancen. Zwei davon nutzten Musa El-Zein (14.) und Laurin Marian Werder (66.) zur 2:0-Führung. Kurz vor dem Ende kamen die Gäste zum nicht unverdienten Anschlusstreffer durch Marcel Kühnen (87.). Zum Ausgleich reichte es dann aber nicht mehr.

Alemannia Kamp – SV Millingen 6:1 (3:0). Gegen den B-Ligisten Millingen zeigte A-Ligist Kamp eine starke Vorstellung, nutzte seine Chancen eiskalt aus. Kamil Franke (2.), Norman Hildebrandt (41.) und Björn Blank (43.) trafen vor der Pause. Nach dem Wechsel machten Niklas Ulber mit zwei Treffern (47., 85.) sowie Lukas Ordon (62.) das halbe Dutzend voll. Das Ehrentor erzielte Patrick Neumann zwei Minuten vor dem Ende.

TuS Preußen Vluyn – FC Aldekerk II 10:0 (3:0). Während des gesamten Spiels hatten die Gäste nicht den Hauch einer Chance. A-Ligist Vluyn hatte das Geschehen jederzeit im Griff und hatte in dem sechsfachen Torschützen Adam Burkhoff den überragenden Akteur auf dem Feld. Kevin Röös traf dreimal mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von sechs Minuten (48., 50., 54.) zum 5:0, 6:0 und 7:0. Schließlich traf noch Amin Chaal.

VfL Rheinhausen – SV Schwafheim II 7:0 (3:0). Auch A-Ligist VfL war klar stärker als das Team aus der B-Liga. Für die ständig überlegen Hausherren sorgten Nikola Karanovic (2, davon ein Elfmeter), Luca Heckt (2), Christian Zeiler, Sascha Armer und Cagri Düven mit ihren Treffern für einen auch in dieser Höhe verdienten Erfolg.

GSV Moers II – VfL Rheinhausen II 3:1 (0:1). Bis zur Pause hielt B-Ligist VfL gut mit, führte nicht unverdient durch das Tor von Tahsin Yilmazer nicht unverdient. Nach dem Wechsel wurde A-Ligist GSV immer stärker und gewann nach den Treffern von Mehmet Örge (2) und Hersh Sindi verdient mit 3:1.

Heute sind folgende, weitere Vorbereitungsspiele geplant: FSV Duisburg - VfL Tönisberg, Rheurdt-Schaephuysen - SV Neukirchen, VfB Speldorf II - RW Moers, TuS Baerl - Ossenberg, TV Kapellen - TV Asberg II, SV Haesen-Hochheide - Baerl II, VfB Homberg III - SV Schwafheim III (alle 19.30 Uhr), Mülheimer SV 07 - SV Orsoy (19.45 Uhr); Frauen-Testspiel: GW Hamborn - OSC Rheinhausen (19.30 Uhr).