SV Neukirchen verpflichtet Karl Greven auf rechts

Wird den SV Neukirchen auf der rechten Seite verstärken: Karl Greven.
Wird den SV Neukirchen auf der rechten Seite verstärken: Karl Greven.
Foto: WAZ FotoPool / Olaf Fuhrmann

Die Zukunft ist ganz klar auf Erfolg ausgerichtet: Handball-Verbandsligist SV Neukirchen hat nochmals auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Karl Greven wurde für die rechte Seite geholt, soll aber überwiegend auf Rechtsaußen zum Einsatz kommen. Der Linkshänder spielte in der hiesigen Region noch im Trikot des damaligen Oberligisten TV Kapellen, galt als robust, gradlinig und effizient, ehe vor fünf Jahren der Umzug aus privaten Gründen nach Freiburg stattfand.

„Ich habe mit Karl Greven ja selbst noch zusammengespielt. Der Kontakt ist trotz der Entfernung nach Freiburg nie ganz abgerissen“, betont SVN-Trainer Björn Baar. „Nach seiner Rückkehr hat er sich wieder gemeldet. Nach einem Probetraining kann man sagen – Karl wird uns verstärken.“

Karl Greven ist 29 Jahre alt und von Beruf Anlagenmechaniker.