SV Neukirchen in der Abwärtsspirale

Jan Roschig, hier beim Sprungwurf, kann schon seit längerem seine Normalform nicht abrufen.  Der Rückraumspieler  wirft einfach zu wenig Tore. Es bleibt zu hoffen, dass gegen Korschenbroich  endlich der Knoten platzt.Foto:Christoph Karl Banski
Jan Roschig, hier beim Sprungwurf, kann schon seit längerem seine Normalform nicht abrufen. Der Rückraumspieler wirft einfach zu wenig Tore. Es bleibt zu hoffen, dass gegen Korschenbroich endlich der Knoten platzt.Foto:Christoph Karl Banski

Der SV Neukirchen muss höllisch aufpassen. Der Handball-Verbandsligist befindet sich in einer Abwärtsspirale.

Die Mannschaft ist schon seit längerem nicht in der Lage eine konstant ansprechende Leistung über die komplette Spielzeit zu leisten. Es benötigt eine entsprechende Antwort. Die Blau-Gelben empfangen Samstag, um 18 Uhr, den TV Korschenbroich II.

Die Statistik lügt nicht: Die Bilanz der letzten Wochen ist katastrophal. Mit Ausnahme der Pflichtaufgabe gegen das immer noch punktlose Tabellenschlusslicht der SG Dülken hagelte es fünf Niederlagen ist Folge.

Unerfahrenheit

Die gute Eindrücke beginnen allmählich zu verblassen. Vereine, die lange Zeit auf Abstand gehalten wurden, schließen geschlossen auf.

Der SV Neukirchen verfügt zwar über einen breiten Kader, jedoch mit Qualitätslücken. Viele Spieler haben große Probleme ein hohes Niveau über einen längeren Zeitraum zu halten. Weitere Faktoren sind die Unerfahrenheit und das Nervenkostüm. Der wohl negativeste Aspekt ist momentan allerdings, dass gleich zahlreiche Spieler nicht imstande sind ihre Normalform abzurufen.

Die Gäste aus Korschenbroich haben reichlich Erfahrung in ihren Reihen. Spielertrainer Bodo Leckelt spielte bekanntlich sogar in der Bundesliga. Die Deckung wird aufgrund vieler groß gewachsener Spieler in der Regel auf eine ganz defensive Variante abgestimmt.

„Es wird schwer. Wir wollen natürlich die Punkte“ betont SVN-Trainer Björn Baar. „Wir müssen allerdings im Angriff clever und konsequent auftreten. Den Ball schnell und sicher durch die eigenen Reihen laufen lassen, um die Korschenbroicher Deckung ins Schwimmen zu bekommen.“

Der SV Neukirchen bangt um die Einsätze von Haupttorschütze Daniel Peters (Grippe), Spielmacher Michael Casper (Studium) und Kreisläufer Tobias Tamse (Nebenhöhlen).