Schüttrigkeit gewinnt in Duisburg

Bei der Duisburger Winterlaufserie mischten wieder einige Athleten der LG Alpen bei winterlichen Topbedingungen erfolgreich mit.

Tim Schüttrigkeit hatte den fünf- Kilometer-Lauf als letzten Test vor den deutschen Meisterschaften am Wochenende in Neubrandenburg nutzte, zeigte in Duisburg seine derzeitige Topform, dominierte vom Start weg das Feld und lief ein einsames Rennen. In 15.34 Minuten siegte er mit fast einer halben Minute Vorsprung vor dem Zweiten und verbesserte seine persönliche Bestzeit um mehr als 20 Sekunden.

Über zehn Kilometer lief Flo Erlinghagen ein super Rennen. Aus dem vollen Training raus blieb er in 39.09min deutlich unter der magischen 40-Minuten-Marke. Mike Stefan Töller benötigte 41.07min, Franz Fritsch, der sich derzeit im Aufbautraining befindet, 41,23min – Platz eins in seiner Altersklasse M60. Rüdiger Savilif, der durch sehr diszipliniertes Muskelaufbautraining langsam seine Rückenprobleme in den Griff bekommt, meldete sich mit 44.39min und Platz zwei in M65 zurück. Gregor Wink lief in 46.11min eine tolle Zeit, genauso wie Michael Busch in 46.37min. Stephan Schröder und Ingo Hess begannen das Rennen gemeinsam, Schröder konnte am Ende deutlich beschleunigen und kam in 47.11min vor Hess (47.51min) ins Ziel.

Sylvia Wöscher wurde bei den Kreis-Crossmeisterschaften in Wesel-Flüren über die schwere 2440 Meter lange Strecke in 12.44min Kreismeisterin in W55.