Scherpenberg siegt im Topspiel

Fußball-Bezirksligist SV Scherpenberg hat das Topspiel gegen den TSV Wachtendonk-Wankum mit 3:2 (1:0) gewonnen. Der SVS übernimmt in der Tabelle somit Platz zwei. Marco Tietze traf vier Minuten vor der Pause zur Führung. Nach der Pause hatten Arjeton Krasniqi (60.) und Kevin Dyka (76.) die Begegnung scheinbar entschieden. Mit zwei späten Toren (78., 86.) machte „WaWa“ das Spiel jedoch noch einmal spannend.

Linner SV - SV Schwafheim 0:1 (0:1). Beim Tabellenletzten fuhr Schwafheim den wichtigen Arbeitssieg ein und hat nun wieder ein beruhigendes Polster zur Abstiegsregion. „Das war natürlich ein ganz wichtiger Sieg, aber kein spielerischer Leckerbissen“, so SVS-Trainer Thorsten Schikofsky nach dem Spiel. Marcel Krause brachte die Schwafheimer nach knapp einer halben Stunde in Führung. Durchweg souverän war der Auftritt der Gäste danach jedoch nicht. „In den 90 Minuten haben wir es nicht geschafft, das Spiel deutlich zu dominieren. Linn hat sehr gut dagegen gehalten“, räumte Schikofsky ein. „Vom Spielverlauf her war es ein verdienter Sieg, weil wir einige Konterchancen vergeben haben“, konstatierte er aber auch und freute sich: „Rundum war es eine sehr wichtige und erfolgreiche Woche mit dem Pokalerfolg am Mittwoch und diesem Sieg.“