Santana trifft schon wieder doppelt

Fußball-Oberligist VfB Homberg unterlag in einem Testspiel am Wochenende der SpVgg. Schonnebeck aus Essen mit 0:1 (0:1). Der SV Sonsbeck schlug den VfL Tönisberg derweil unter anderem dank zweier Tore von Sebastian Santana mit 3:2 (1:1). Das geplante Spiel von Landesligist VfL Repelen gegen den A-Ligisten FC Meerfeld sagten die Repelener wegen personeller Probleme ab.

SpVgg. Schonnebeck - VfB Homberg 1:0 (1:0). Schonnebeck war der erwartet starke Gegner. Die Essener sind in Gruppe 3 der Landesliga Tabellenführer und könnten im Sommer womöglich die Klasse mit den abstiegsbedrohten Hombergern tauschen. Die beiden Mannschaften bewegten sich dann 90 Minuten auch auf Augenhöhe. Mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern die Führung. Bei diesem Ergebnis blieb es schließlich auch bis zum Ende.

SV Sonsbeck - VfL Tönisberg 3:2 (1:1). Oberligist Sonsbeck und Landesligist Tönisberg lieferten sich ein gutes und offenes Duell. Die Sonsbecker Führung von Felix Terlinden (10.) glich Sean Herrmann für Tönisberg aus (27.). Nach dem Seitenwechsel war Neuzugang Sebastian Santana wie schon am vergangenen Wochenende mit einem Doppelpack erfolgreich (48., 56.). Danach konnte Francesco Reale für die Gäste nur noch verkürzen.

GSV Moers - SV Schwafheim 0:1 (0:0). Bezirksligist Schwafheim gelang ein Achtungserfolg bei Landesliga-Schlusslicht GSV. Das Tor des Tages erzielte Meik Bodden nach einer Stunde Spielzeit.

SV Sonsbeck II - SF Broekhuysen 0:1 (0:1). Sonsbeck II unterlag im Testspiel der beiden Kontrahenten aus der Bezirksliga knapp. Sieben Minuten vor der Pause fiel das einzige Tor.

SV Straelen - SV Scherpenberg 4:2 (1:1). Bei Landesligist Straelen hielt Scherpenberg lange gut mit. Den frühen Rückstand (13.) glich Henrik Schneider eine Minute vor der Pause aus. Arjeton Krasniqi brachte die Gäste kurz nach Wiederanpfiff sogar in Führung. Erst mit drei Toren in den letzten zwanzig Minuten siegte Straelen noch.

SV Budberg - FC Sterkrade 2:3 (2:0). Bezirksligist Budberg führte durch Tore von Benedikt Franke und Dennis Balzer zur Pause. Im zweiten Durchgang drehte A-Ligist Sterkrade das Spiel jedoch noch.

Fichte Lintfort - SV Orsoy 0:5 (0:0). Bezirksligist Fichte Lintfort musste eine empfindliche Niederlage gegen Orsoy hinnehmen. Im ersten Durchgang fielen noch keine Tore. Nach dem Seitenwechsel drehte der A-Ligist aber auf. Dustin Brands und Stephan Barth trafen jeweils doppelt. Außerdem war Robin Morawa erfolgreich.

GSV Geldern - SV Sevelen 4:2 (3:0). Sevelen musste sich beim A-Ligisten geschlagen geben. Die Tore von Mark Helmes und Philipp Langer reichten nicht.