Rumeln kann sich weiter absetzen

Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2, konnte der FC Rumeln-Kaldenhausen gestern seinen Vorsprung ausbauen: Beim SV Schwafheim II setzte sich der Spitzenreiter souverän mit 4:1 durch. Damit fielen die Schwafheimer sogar auf Rang drei hinter den SV Neukirchen zurück, der auch schon neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aufweist.

FC Meerfeld II – SV Neukirchen 0:2 (0:1). Tore: Carsten Röll, André Apitzsch.

VfL Repelen III – TuS Preußen Vluyn II 2:0 (1:0).

TV Asberg II – DJK Lintfort 3:1 (2:0). TVA-Tore: Nils Gompertz, Patryk Milinski, Serhat Karabulut; DJK-Tor: Sascha Schmotzer. Rote Karte: Serhat Karabulut (Asberg). Gelb-Rote Karte: Admir Seferovic (DJK).

OSC Rheinhausen – SV Haesen-Hochheide 2:5 (2:3). OSC-Tore: Salvatore Bibbo, Andreas Kremer. SVHH-Tore: Frederic Böhme (3), Kevin Aanen (2).

ESV Hohenbudberg – GSV Moers III 3:1 (2:0). ESV-Tore: Kerim Kücük (2), Abdul Öztürk. GSV-Tor: Enes Sadjo.

SuS Rayen – SC Rheinkamp 2:3 (2:1). SuS-Tore: Daniel Tempesta (Elfmeter), Gökhan Öztürk; SC-Tore: Roman Kania (2), Timo Schumnik. Rote Karte: Soner Gülec (SuS).

SV Schwafheim II – FC Rumeln-Kaldenhausen 1:4 (1:2). SVS-Tor: Roman Ehresmann; FCR-Tore: Roman Haase, Marcel Dunger, Nico Scheja, Samir Husjnagic.

FC Rot-Weiß Moers – VfL Rheinhausen II 0:1 (0:1). Tor: Salvatore Messina.