Raffael Bono und Dennis Wiedemann sind deutsche Meister

Die NRW-Auswahlist Deutscher Meister. Darunter waren die Caritas Kicker Raffael Bono (hinten, 4. von links) und Dennis Wiedemann (vorne, 3. von rechts).
Die NRW-Auswahlist Deutscher Meister. Darunter waren die Caritas Kicker Raffael Bono (hinten, 4. von links) und Dennis Wiedemann (vorne, 3. von rechts).

In Salzwedel in Sachsen-Anhalt fand nun die deutsche Fußball-Meisterschaft für Menschen mit geistiger Behinderung statt. Die NRW-Landesauswahl hatte bereits in den Vorjahren den Titel gewonnen, machte jetzt den Hattrick perfekt und wurde erneut deutscher Meister.

Guter Eindruck

Mit dabei waren auch zwei Spieler der MSV Moers Caritas Kickers. Raffael Bono und Dennis Wiedemann hinterließen zuvor beim Landesauswahltraining in der Sportschule Wedau einen guten Eindruck. Beide durften den NRW-Kader zur Meisterschaft begleiten und hatten großen Anteil am Erfolg des Teams.

In einem packenden Finale trafen die Moerser mit ihrem Team auf den Gastgeber Sachsen-Anhalt. Nach dem 1:1 nach regulärer Spielzeit behielt die NRW-Auswahl im Elfmeterschießen die Nerven und entschied das Spiel mit 9:8 für sich.

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) ist bundesweit der mitgliederstärkste Verband. Bei den deutschen Meisterschaften wird unter den Landesverbänden aus allen Bundesländern in einem einwöchigen Turnier der Meister ausgespielt.

Mit Raffael Bono und Dennis Wiedemann waren erstmals zwei Moerser Fußballer dabei und durften sich gleich über den Titel freuen.