Partystimmung für AS-Läufer

Der Venloop zog jetzt knapp 30 Läuferinnen, Läufer und Walker des Ausdauersportverein Neukirchen-Vluyn (AS) in die Venloer Innenstadt. Zusammen mit unzähligen Sportlern ging es durch die Innenstadt von Venlo, die wie immer bunt geschmückt war. Tausende Menschen säumten die schöne Strecke und trugen mit ihren Anfeuerungen die Sportler ins Ziel. Die Sportler des AS schlängelten sich wie kleine neongelbe Punkte über die Laufstrecken von fünf und zehn Kilometer, sowie der Halbmarathondistanz.

Private Musikeinlagen

Die Stimmung rund um dieses bekannte Laufereignis mit zahlreichen Musikkapellen und privaten Musikeinlagen der Venloer Anwohner war wieder einmal super und sorgte für Gänsehaut. „Hier ist es einfach bombastisch“, strahlt Thorsten Hedfeld im Ziel. Auch Steffi Drüen war zum wiederholten Male überwältigt: „Die Organisation ist einfach toll. Die Venloer sind nicht zu toppen.“

Die AS-Sportler zeigten sich aber auch in guter Form. Trotz teilweiser voller Laufstrecken und einiger Slalomeinheiten erfüllten alle ihre Erwartungen. Julio Costa bewies erneut, dass er wieder in Topform ist. Über die Halbmarathondistanz lief er ganz vorne mit, belegte Platz 103 (1:21:30) unter 6403 Teilnehmern in der männlichen Konkurrenz. Auch Volkmar Herholz lief auf Platz 717 (1:36:05).

Premiere über Halbmarathon

Bei den Damen feierten Bettina Schieder (2:00:58) und Marion Wegener (2:31:36) ihre Premiere über die Halbmarathondistanz.

Aber auch die Leistungen der Walker können sich sehen lassen. Sigrid Volz mit einer Nettozeit (43:11), Ulrike Weyand (40:58) und Johannes Martin (36:11) erhielten nach dem Zieleinlauf verdient die wunderschönen Medaillen.

Die Ergebnisse, 5 Kilometer: Tanja Stöckert 27:36; Angi Spielberg 33:22; Axel Hoffmann 35:00; Johannes Martin 36:11; Ulrike Weyand 40:58; Sigrid Volz 43:41; 10 Kilometer: Steffi Drüen 59:52; Hartmut Plüm 1:02:23; Ute Lau 1:03:58; Halbmarathon (21,1 km): Julio Costa 1:21:30; Volkmar Herholz 1:36:05; Dr. Frank-Norbert Mischke 1:44:26; Klaus Barmscheidt 1:46:33; Herbert Hornung 1:47:30; Ralph Schmidders 1:47:35; Hans-Günther Zeutzius 1:50:29; Peter Glotz 1:53:57; Helmuth Fischer 1:54:53; Thorsten Hedfeld 1:55:10; Regina Henseler 1:59:10; Michael Tempesta 1:59:11; Ulrike Müller 2:00:10; Andreas Müller 2:00:48; Bettina Schieder 2:00:58; Eva Holfort 2:01:46; Jörg Wolters 2:06:00; Jutta Biesen-Wolters 2:06:00; Holger Nolte 2:07:25; Michael Kollasa 2:17:03; Marion Wegener 2:31:36.