Nikola Stefaniak holt den Dreisprung-Kreismeistertitel

Nikola Stefaniak vom VfL Repelen siegt im Dreisprung.
Nikola Stefaniak vom VfL Repelen siegt im Dreisprung.

Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften in Wesel erreichten die Leichtathleten von VfL Repelen, trotz des frühen Termins im Jahr, bereits ansprechende Ergebnisse.

Nikola Stefaniak (U20) ging hier erstmals in der anspruchsvollen Disziplin Dreisprung an den Start. Ohne gezielte Trainingsvorbereitung landete sie gleich mit der guten Weite von 9,55 Meter auf dem oberen Treppchen und belegte Platz eins. Zudem trat sie im Kugelstoßen mit der Vier-Kilo-Kugel an und belegte einen guten zweiten Rang.

Im Rahmenwettbewerb Kugelstoßen der Schülerklasse M12 setzte sich Luca Obermeier mit der Weite von 7,85 m mit weitem Vorsprung von der Konkurrenz ab und siegte.

Mit Spaß und Freude

Bei den Kreis-Cross-Meisterschaften in Wesel-Flüren war der VfL-Nachwuchs mit Spaß und Freude dabei und erzielte gute Ergebnisse. Zehnte wurde Zeynep Oezbay (W11) über 1000 m (6:03). Tolle Dritte wurde Merle Dielkus (W14) über 2400 m (11:47). Auf Platz acht lief Luca Rams (M14, 12:17) über 1700 m. Lucas Muck (M15) wurde über 2400 m Fünfter (13:05).

Bei den westdeutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund meisterte Nicole Stefaniak im 60 m-Hürdensprint gegen stärkste Konkurrenz in der Frauenklasse hervorragend die spontane Umstellung auf die höheren Hürden. Ihr Mut wurde mit einem guten fünften Platz im Vorlauf und gleich zum Jahresbeginn mit einer weiteren Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung, auf 9:39 Sekunden belohnt.