Nicola Stefaniak überzeugt durch neue Bestleistung

Nicola Stefaniak in Aktion.
Nicola Stefaniak in Aktion.

Die Leichtathleten vom VfL Repelen haben Pfingsten alles andere als Müßiggang betrieben.

Bei ihren Starts in Gladbeck und in Recklinghausen traten sie teilweise gegen stark besetzte Teilnehmerfelder und große Konkurrenz mit Vereinen aus dem ganzen Bundesgebiet an. Dabei tummelten sich auch etliche nationale Spitzenathleten unter die Kontrahenten. Und das alles sorgte für eine tolle Atmosphäre.

VfL-Top-Athletin Nicola Stefaniak war gleich zweimal am Start. Am Samstag in Gladbeck erreichte sie im 100 Meter Hürdensprint in 15,41 Sekunden einen hervorragenden zweiten Platz, was für sie gleichzeitig eine neue Bestleistung bedeutet. Ihr Ziel, die Qualifikationsnorm von 15,20 sek für die Teilnahme an den deutschen Jugendmeisterschaften ist somit in greifbare Nähe gerückt.

Merle Dielkus wird Vierte

Beim Start am Pfingstmontag bei dem Hohenhorst-Meeting in Recklinghausen bewies sie schließlich einmal mehr ihre leichtathletische Mehrfachbegabung mit vorderen Platzierungen. Über 200m wurde sie in 26,62 sek Dritte, erneut den zweiten Platz holte sie über die 100m Hürden – diesmal in 15,59 sek, Dritte wurde sie auch im Speerwurf mit 31,00m und mit 4,51m schließlich noch Siebte im Weitsprung.

Merle Dielkus ging außerdem über die 800m an den Start. In 2:39,17 Minuten zeigte sie eine ansprechende Leistung und sicherte sich, nach einem beherzten Rennen in einem starken Teilnehmerfeld, einen guten vierten Platz.