MTV nickt nach dem Gegentor einfach ein

Sein Tor war am Ende zu wenig für den Moerser TV: Niclas Garms.Foto:Thorsten Lindekamp
Sein Tor war am Ende zu wenig für den Moerser TV: Niclas Garms.Foto:Thorsten Lindekamp
Foto: WAZ FotoPool

Der Moerser TV kassierte am Wochenende die erste Niederlage der Hallenhockey-Rückrunde in der 1. Verbandsliga.

Und das trotz eines relativ couragierten Auftritts gegen den Tabellenzweiten Kahlenberger HTC II. Doch am Ende gab es eine 6:11 (4:7)-Klatsche.

Dabei war der MTV bereits in der 6. Minute sogar durch Dominik Oberreich in Führung gegangen. Doch nach einem schnellen Gegentreffer der Gäste aus Mülheim ließ bei den Gastgebern die Konzentration nach. Das bestrafte Kahlenberg postwendend. Erst nach dem 1:4 wachte der MTV wieder auf, verkürzte durch Niclas Garms auf 2:4. Bis zur Halbzeitpause traf erneut Dominik Oberreich nach einer Strafecke und Lukas Launer verwandelte einen Siebenmeter. Doch Kahlenberg ließ sich ebenfalls nicht lumpen.

So ging es mit 7:4 für die Gäste in die Pause, aus der der MTV deutlich stärker herauskam. So stand es schon nach kurzer Zeit nur noch 6:7 – was allerdings gleichzeitig das letzte Tor für die Moerser in diesem Spiel bedeutete. Nicht aber für die Gäste. Die langten noch viermal zu – bis zum 6:11-Endstand

MTV: Niephaus, Birke, D. Bongers, Großheim, Oberreich, Garms, L. Launer, Berns, Werner.

Das letzte Gruppenspiel vom MTV II in der 2. Verbandsliga gegen den Kahlenberger HTC IV ging verdient mit 4:3 an Moers. Dabei machten die überlegenen Moerser aber zu wenig aus ihren Torchancen. „Wir hätten locker 15 Tore schießen müssen“, so MTV-Trainer Frank Wagner nach dem Spiel.

Leo Schmidtke (2), Lucas Heckhoff und Tim Kleifeld trafen für Moers, für die es um nichts mehr ging. Der KHTC hingegen hätte sich noch für die Aufstiegsrunde qualifizieren können. So lieferte der MTV II Schützenhilfe nach Essen. Am 22. Februar und 1. März geht es nun in der Abstiegsrelegation gegen den Essener TB II.

MTV II: Hahn, Werth, T. Bongers, Schlegel, Kleifeld, M. Launer, Heckhoff

MTV III besiegte noch den Bochumer HV mit 6:5 und der MTV IV den ETB III mit 9:4.

MTV-Damen ärgern den Tabellenführer aus Oberhausen

Die Hockey-Damen vom Moerser TV hatten den Tabellenführer Oberhausener THC zu Gast – und wollten ihn ärgern. Das klappte trotz der 2:4 (1:2)-Niederlage.

Die Gastgeberinnen standen hinten gut und agierte konzentriert, traten nach vorne als Team auf. Die Gästeführung glich Sandra Wagner durch eine Strafecke aus. Zwei Minuten vor der Pause nutzte Oberhausen einen Abspielfehler zum 2:1.

Erneut Sandra Wagner glich per Strafecke aus. Der MTV hielt sich an seine Vorgaben. Trotz des 2:3 ließ sich Moers nicht unterkriegen. Doch die Gastgeberinnen vergaben zu viele Chancen. Moers versuchte alles und musste 30 Sekunden vor Ende den 2:4-Endstand hinnehmen.

MTV: Schneider, Vogelsang, Schlegel, S. Wagner (2), Burczeck, Fluck, Ruminski, Schlegel, Martin, U. Wagner.