Moerser TV spielt in Oberhausen

Jetzt beginnt auch für die Feldhocky-Mannschaften vom Moerser TV die Sommerpause. Doch ein Spiel muss der MTV in der 1. Verbandsliga am Wochenende noch bestreiten. Und dafür müssen die Moerser reisen. Das Team tritt nämlich auswärts beim OTHC aus Oberhausen an. Dort wird der MTV am Sonntag um 15 Uhr im Schatten des Gasometers erwartet.

Allerdings ist es ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“. Es geht um nichts mehr, alle Entscheidungen sind in der Liga gefallen. Für die junge Moerser Mannschaft gilt es sich einzuspielen, um in der nächsten Saison gar nicht erst in Abstiegsgefahr zu geraten. Im Hinspiel hat Moers dank einer starken defensiven Leistung die Oberhausener mit 1:0 geschlagen. Auf dem Platz am Centro wird es aber erfahrungsgemäß ungleich schwerer, die drei Punkte zu holen.

„Uns ist ein gutes Spiel und ein geringes Verletzungsrisiko wichtiger, als sich die unbedeutenden Punkte zu holen“, so MTV-Sprecher Moritz Launer. „Trotzdem hoffen wir alle auf eine gute Leistung zum Abschluss der Saison.“