Moerser TV räumt in Duisburg ab

Dieter Schibgilla präsentiert stolz seine Schwimm-Mannschaft vom Moerser TV: (von links) Natalie Kloppisch, Lisa Hütt, Vanessa Müller und Eve Sluiter
Dieter Schibgilla präsentiert stolz seine Schwimm-Mannschaft vom Moerser TV: (von links) Natalie Kloppisch, Lisa Hütt, Vanessa Müller und Eve Sluiter

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des Moerser TV nahm jetzt am ersten Nachwuchs-Meeting des Duisburger Schwimm-Teams teil.

Dieser Wettbewerb war früher besser unter dem Titel Kaiserbergfest bekannt.

Aber ganz egal, wie das Spektakel in Duisburg nun endgültig heißt, MTV-Trainer Dieter Schibgilla war am Ende absolut stolz auf seine Mädels und gratulierte ihnen. Denn sie räumten in jeder Disziplin Medaillen ab. Alle Mädchen vom Moerser TV starteten viermal – jeweils über 100 Meter Freistil, -Brust, -Rücken und -Schmetterling.

Urkunde zur Wettkampf-Premiere

Viermal Gold gab es für Eve Sluiter, Vanessa Müller holte sich einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze und Lisa Hütt nahm je zweimal Silber und Bronze mit nach Hause. An Natalie Kloppisch wurden einmal Silber und zweimal Bronze bei der Siegerehrung übergeben. Über 100m Rücken reichte es nur zum undankbaren vierten Platz.

Eine Urkunde für Rang fünf gab es für Lea Marie Wolf bei ihrem ersten Wettkampfstart über 50m Brust. Lisa Wagner nahm für 50m Schmettern die Urkunde als Sechste in Empfang. Carolyn Karsch behauptete sich im Mittelfeld. Insgesamt gab es sieben persönliche Rekorde und acht Jahresbestzeiten.