Mit Schlappen ins neue Jahr

Der Moerser TV konnte gegen den HC Essen II nur kurz jubeln. Denn am Ende hatten Dominik Oberreich (links) und Chris Großheim mit der Verbandsliga-Mannschaft das Nachsehen.
Der Moerser TV konnte gegen den HC Essen II nur kurz jubeln. Denn am Ende hatten Dominik Oberreich (links) und Chris Großheim mit der Verbandsliga-Mannschaft das Nachsehen.
Foto: WAZ FotoPool

Zahlreiche Hockeyfans tummelten sich in der Halle Kirschenallee beim ersten Heimspiel des Moerser TV gegen den HC Essen II in der 1. Verbandsliga.

Das Umfeld stimmte also. Einzig das Ergebnis entsprach überhaupt nicht den Vorstellungen der Gastgeber. Mit 4:6 (1:2) ging der Start ins Jahr 2015 in die Hose.

Moers musste mit einer leicht umgebauten Mannschaft antreten. Stammverteidiger Philip Esters wird voraussichtlich vier Wochen ausfallen, für ihn rückte Routinier Ralf Werner nach.

Das Spiel startete ohne viele Torchancen, bis Essen aus dem Nichts in Führung ging (5.). Die Moerser Verteidigung hatte das möglich gemacht. Doch der MTV steckte nicht den Kopf in den Sand, zeigte sich im Gegenteil eher motiviert und glich durch einen abgefälschten Ball von Daniel Bongers aus (12.). Doch nach einem Konter (24.) sicherten sich die Gäste die Halbzeitführung.

Es geht hin und her

Dominik Oberreich besorgte nach der Pause den Ausgleich (32.), Daniel Bongers verwandelte eine kurze Ecke sogar zur 3:2-Führung (34.). Nach dem das Spiel so dahin plätscherte, ging es nun hin und her. Essen glich nach einer strittigen Schiedsrichterentscheidung aus (45.). Der folgende Anstoß landete schnell wieder beim Gegner, der sich für die erneute Führung bedankte (47.). Erneut glich Moers durch Ralf Werner aus (47.), Essen übernahm wieder die Führung (49.), hatte Überzahl, wobei der MTV gleich zwei Ecken vergab. Und in der letzten Spielminute machte der HC den Sack zu. Damit hat Moers mit dem Aufstieg nichts mehr zu tun, teilt der Verein mit.

MTV: Niephaus, Berns, Großheim, Birke, Werner (1), Oberreich (1), Bongers (2), Garms, L. Launer.

MTV II verlor in der 2. Verbandsliga in heimischer Halle das „sechs-Punkte-Spiel“ gegen EUTF Essen III mit 4:10 (2:4) – nach einem 6:3-Erfolg im Hinspiel.

Dabei lag Moers mit 2:1 durch zwei Treffer von Jan Wleklinski in Front. Doch bis zur Pause hatten die Gäste die Partie gedreht, machten nach dem Wechsel auch dort weiter. Die Pausenansprache von MTV-Coach Marcel Werth brachte nichts, genau wie die beiden Tore durch Wleklinski und Moritz Launer. Die Pleite war besiegelt. Moers muss nun punkten, um die Abstiegsrelegation zu verhindern.

MTV II: Hahn, Schlegel, T. Bongers, Wagner, Kleifeld, Launer, Hammerath, Heckhoff, Wleklinski

In der 3. Verbandsliga kam es in diesem Jahr zum vereinsinternen Duell des MTV: Dritte gegen Vierte. Die Truppe der Routiniers (Vierte) setzte sich gegen die junge „Dritte“ mit 10:8 durch. Auch das Rückspiel ging am vergangenen Sonntag an die Vierte. Diesmal aber nur mit 11:10.