Lukas Lübke für den Bundespokal nominiert

Lukas Lübke (links) und sein Partner Rudy Schneider (rechts), hier mit Bundestrainer Vital Heynen, zeigten bisher gute Leistungen.
Lukas Lübke (links) und sein Partner Rudy Schneider (rechts), hier mit Bundestrainer Vital Heynen, zeigten bisher gute Leistungen.

Als Beachvolleyball-Landestrainer Ralph Bergmann im Anschluss der Siegerehrung der U17- Meisterschaft seine Entscheidung bekannt gab, welche Spieler beim Volleyball-Bundespokal für den Westdeutschen-Volleyball-Verband als Landesauswahl-Teams starten, war es für den Moerser Lukas Lübke eine Bestätigung seiner starken Leistung in der bisherigen Saison.

Er war einer der vier ausgewählten Spieler, die beim Bundespokal in Damp vom 24. bis 26. Juli die Farben Nordrhein-Westfalens vertreten dürfen.

Intensives Training

Intensives Training mit seinem Burloer Partner Rudy Schneider und die erfolgreiche Teilnahme an einer Vielzahl von Turnieren im Jugend- und Erwachsenen-Bereich waren eine gute Basis dafür, um sich im entscheidenden Turnier bis ins Finale vorzukämpfen. Dort musste das Duo bei seiner ersten Saisonniederlage dem Bocholter/Hörder Team Kubo/Slacanin den Titel knapp überlassen. Den Vizemeistertitel konnten Lübke/Schneider in der U18 gegen starke Konkurrenz erringen und rundeten ihre erfolgreiche Saison mit einem guten fünften Platz bei den U-19-Meisterschaften ab.

Um in der Zukunft weiterhin erfolgreich Volleyball spielen zu können, hat Lukas Lübke sich dem Regionalligisten ART Düsseldorf angeschlossen und wird in den Jugendklassen für den TV Dortmund-Hörde angreifen.