Lena Romanczyk gewinntbeim 30. Niederrheinpokal die U11

Lena Romanczyk, vom Ausrichter GRMSV Moers, gewann in der Altersklasse U11.Foto:Christoph Karl Banski
Lena Romanczyk, vom Ausrichter GRMSV Moers, gewann in der Altersklasse U11.Foto:Christoph Karl Banski

Vollbeschäftigung gab es am Sonntag für die Schiedskommissäre in der Sporthalle der Heinrich-Pattberg-Realschule.

Mehr als 100mal mussten sie ihre Wertungen im Hallenradsport abgeben.

Der Grafschafter Rad- und Motorsportverein (GRMSV) Moers hatte zu seinem 30. Niederrheinpokal geladen – und Radsportakrobaten aus ganz Nordrhein-Westfalen und Belgien waren gekommen. Auf diesem Traditionsturnier, das vierte von insgesamt sechs Wertungsturnieren, überzeugten die GRMSV-Radsportlerinnen erneut vor heimischen Publikum durch Treppchenplätze und Bestleitungen.

Dabei gab es noch vor dem Startschuss eine kleine Premiere bei den Organisatoren. Die neu angeschaffte digitale Auswertungsanlage – bisher nur für zwei Fahrflächen in Betrieb – kam erstmalig in Moers für drei Wettkampfflächen zum Einsatz. Völlig ohne technische Komplikationen.

Im 1er-Kunstradsport der Schülerinnen D Klasse stand die jüngste Teilnehmerin des Ausrichters, Aulona Nuhaj, als Drittplatzierte auf dem Podest. Bei den Schülerinnen U11 hatte wieder einmal Lena Romanczyk die Nase vorn und nahm den Siegerpokal in Empfang. Mit vier Starterinnen war der GRMSV in der U13-Klasse vertreten, wobei Annika Koch als Siegerin dieser Disziplin ein seltenes Kunststück gelang: Sie stellte ihre eigene, erst vor 14 Tagen aufgestellte, persönliche Bestleistung auf einen hundertstel Punkt wieder ein. Sechste dieses Quartetts wurde ebenfalls in Bestleistung Natalie Weber gefolgt von Emma Lotta Beckers und Zoe Cirotzki als Achte und Neunte.

Silberpokale für das Nachwuchsduo

Knapp unter ihrer Bestmarke blieb in der Klasse U15 Franziska Milbrandt die den sechsten Platz belegte. Bei den Juniorinnen konnte Sabrina Stuckmann ihren neunten Rang erfolgreich verteidigen. Doch Anika van Zütphen musste sich diesmal einer Konkurrentin aus Belgien geschlagen geben, erhielt bei der Siegerehrung den Silberpokal für den zweiten Platz.

Silberpokale gab es auch für das Nachwuchsduo im 2er-Kunstradsport der Schülerinnen für Lena Romanczyk und Annika Koch.

Im Kunstradmannschaftssport stellten die GRMSV-Sportlerinnen nochmals zwei Bestleistungen auf. Die erste holte das Schülerinnen- Kunstrad-Quartett mit Clara Romanczyk, Emma Lotta Beckers, Zymrie und Fiona Nuhaj, die dafür die Silbermedaillen erhielten. Die zweite erreichte die 4er-Kunstradformation Jana Tepel-Otte, Fabienne Bertl, Lina Beckers und Franziska Milbrandt, die damit die erste Moerser Mannschaft mit Anna Kirst, Sabrina Stuckmann, Hannah und Rebecca Kuliga auf den dritten Rang verwies. Clara Romanczyk, Emma Beckers, Annika Koch und Zoe Cirozki starteten als 4er-Einradformation der Schülerinnen, wurden Dritte – mit neuer persönlicher Bestleistung. Die 4er-Einrad-Juniorinnen Lara Schildt, Lina Marcella Beckers, Hannah und Rebecca zeigten eine tolle Leistung holten Silber.

In 14Tagen ist das fünfte Landespokalturnier angesetzt. Dann geht es nach Alpen, wo der KAJV Sonsbeck sein Turnier ausrichtet.