Klassenerhalt vorzeitig gesichert

Punktete im Einzel: Christian Kossmann, hier beim Kindertraining.
Punktete im Einzel: Christian Kossmann, hier beim Kindertraining.
Foto: Foto:Christoph Karl Banski

Die 1. offene Herren des TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort haben vorzeitig den Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht.

Durch einen starken 5:4-Sieg im Auswärtsspiel bei Blau-Schwarz Düsseldorf sichert sich die Blau-Weißen bereits vor dem letzten Spieltag den Verbleib in der 2. Verbandsliga und belegt aktuell sogar Platz drei in der Gruppe.

Xander Spong, Oliver Wefers sowie Christian Kossmann konnten ihre Einzel gewinnen. Die entscheidenden noch zwei notwendigen Punkte zum Sieg holten schließlich die Doppel Spong/Wefers sowie Fischer/Hopfe.

„Das Projekt der neu formierten ersten Herrenmannschaft in der Verbandsliga ist damit aufgegangen“, freuen sich Vereinstrainer Patrice Hopfe sowie Mannschaftsführer Daniel Fischer. Beide spielten im vergangenen Jahr bei den Blau-Weißen noch bei den Herren 30 in der Niederrheinliga.

„Die Idee, in Kamp-Lintfort wieder eine starke Herrenmannschaft in der offenen Klasse aufzubauen, entstand direkt nach Ablauf der Medenspielsaison 2014. Der gute Mix aus erfahrenen älteren Spielern mit jungen vereinseigenen Nachwuchskräften war der Schlüssel zum Erfolg. Komplettiert wird das Team mit dem niederländischen Spitzenspieler Xander Spong, der vor einigen Jahren unter anderem bei den Junioren im Wimbledon-Finale stand“, beschreibt Claudia Hojnacki, Sprecherin beim TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort den Weg zum Erfolg.

Am kommenden Samstag beenden die 1. Herren ihre Verbandsligasaison mit dem Heimspiel gegen den TC Odenkirchen. Beginn ist um 14 Uhr. Mit einem Sieg wäre dann tatsächlich noch der Sprung auf Platz zwei möglich. Die Blau-Weißen hoffen auf rege Unterstützung der Zuschauer.