Kirsten Hense springt aufs Treppchen

Bei den Leichtathletik-Hallenkreismeisterschaften des Kreises Niederrhein in Rhede stellte Kirsten Hense, Hochsprungtalent der Viktoria Alpen, in der Klasse U16 ihre persönliche Bestleistung in der Halle ein. Mit 1,51 Meter sprang sie auf einen hervorragenden dritten Platz.

Trainer Viktor Walter war mit seinem Schützling außerordentlich zufrieden: „Dieses tolle Ergebnis ist insbesondere vor dem Hintergrund zu bewerten, dass in den vergangenen Wochen wetterbedingt kaum Hochsprungtraining auf unserer Alpener Anlage möglich war. Insofern bietet dieses Ergebnis einen hervorragenden Aufsetzpunkt für Kirsten im anlaufenden Leichtathletikjahr.“ Auch im Weitsprung konnte Kirsten einen guten Erfolg erzielen. Hier sprang sie mit 4,19 m ebenfalls neuen persönlichen Rekord und qualifizierte sich von 23 Teilnehmerinnen im Feld für das Finale der letzten Acht.

Die Leichtathleten von Viktoria Alpen möchten Kinder und Jugendliche zwischen elf und 15 Jahren einladen, beim Leichtathletik-Training vorbeizuschauen und ein Probetraining zu absolvieren. „Hier ist es wichtig, dass keiner Berührungsängste haben muss – wir werden je Kenntnis- und Fitnessstand einen individuellen Trainingsplan ausarbeiten“, so die Verantwortlichen der Viktoria. Trainiert wird aktuell jeden Mittwoch in der Großraumsporthalle Alpen ab 16.30 Uhr.