Kamp schießt GSV-Reserve in die B-Liga

Der TuS Asterlagen (schwarze Trikots), hier gegen den Rumelner TV, konnte gestern den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga A feiern.Foto:Michael Dahlke
Der TuS Asterlagen (schwarze Trikots), hier gegen den Rumelner TV, konnte gestern den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga A feiern.Foto:Michael Dahlke

Durch eine 1:2-Heimniederlage gegen Alemannia Kamp ist die Reserve des GSV Moers gestern in die Fußball-Kreisliga B abgestiegen. Der TV Asberg rettete sich aufgrund eines knappen 3:2-Sieges in Veen in die Relegation.

TuS Fichte Lintfort – SpVgg Rheurdt-Schaephuysen 4:6 (3:2). Es entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem beide Mannschaften ihre Chancen nutzen konnten. Weil es nur noch um die „goldene Ananas“ ging, konnten beide Teams frei aufspielen. Tobias Trollst (2), Sebastian Oster, Robert Gödde, Andreas Resch und Paul Haag trafen für die Gäste. Musa Sariözüm, Mustafa Köse, Nassan Quizou und Stefan Kleinwegen netzten für Fichte.

TuS Asterlagen – VfL Rheinhausen 3:2 (1:2). Muhamed Zerdo und Cagri Düven konnten die Asterlager Führung durch Serkan Yilmaz drehen. Tuncay Yilmazer und Kerim Dikici bezwangen VfL-Keeper Florian Goltsche in Halbzeit zwei und fuhren für Asterlagen den wichtigen Sieg zum Klassenerhalt ein.

TB Rheinhausen – SSV Lüttingen 1:4 (0:1). Die Gäste traten souverän auf und siegten auch in der Höhe verdient beim schon abgestiegenen Turnerbund. Tom Wilbers, Luca Plum, Maik Schmitz und Niklas van Oepen erzielten die SSV-Tore. Daniel Fischer markierte das Ehrentor für Rheinhausen.

TuS Preußen Vluyn – TuS Xanten 3:4 (1:1). Ein überragender Marko Cvetkovikj erzielte alle Xantener Tore und bescherte dem neuen Bezirksligisten den knappen Sieg. Adam Burkhoff, Andreas Dell und Patrick Mohr trafen für die Preußen.

MSV Moers – VfB Homberg II 3:2 (2:1). Der MSV war spielbestimmend und konnte durch zwei Treffer von Ahmad Younes zwei Mal in Führung gehen. Tahsin Engin erhöhte im weiteren Verlauf auf 3:2 und sicherte so den Sieg. Daniel Schwarz und Stefan Schindler verkürzten.

SV Budberg II – FC Meerfeld 1:4 (1:0). Tim Knies brachte die Gastgeber in Führung, doch im zweiten Durchgang fand Meerfeld zu seinem Spiel. Kevin Hettkamp, Kai Kunzel, Dennis Schmidt und Julian Pelz erzielten die Treffer für den FCM.

GSV Moers II – Alemannia Kamp 1:2 (1:0). Sebastian Tschentschels Führungstreffer ließ große Hoffnungen auf den Klassenverbleib des GSV Moers II aufkeimen. Aber Kamp drehte das Spiel im zweiten Durchgang und schoss Moers in die Kreisliga B. Niklas Ulber und Nils Speicher trafen für die Alemannia.

Borussia Veen – TV Asberg 2:3 (2:2). Veen war zwar optisch überlegen, konnte aber daraus keinen Vorteil ziehen. Jens Willemsen und Dennis Tegeler erzielten Veens Tore. Asberg kämpfte sich ins Spiel und konnte durch zwei Strafstoß-Tore von Emre Okumus und einen Treffer von Soner Erol Ilgin gewinnen.

SV Orsoy – Rumelner TV 5:1 (1:0). Obwohl die Rumelner mehr als eine Halbzeit lang in Überzahl spielten, konnte Orsoy das Spiel deutlich für sich entscheiden. Erkan Ayna (3), Cengizhan Gökkaya und Adrian Fertykowski schossen Orsoys Tore. Christophe Wehrend markierte den zwischenzeitlich Ausgleich. Orsoys Matthias Morawin sah auf Seiten der Gastgeber wegen Schiedsrichterbeleidigung „Rot“. Rumelns Edison Shabanaj flog mit Gelb-Roter Karte vom Platz.