Kamp–Lintforter Zweitligist startet schwach

Mit einer schwachen Leistung fing für die 1. Mannschaft der SK Kamp-Lintfort das neue Jahr in der 2. Bundesliga-Nord nicht gut an. Beim KSV Georgsmarienhütte unterlag das Team vom Niederrhein mit 4923:5042 Holz. Mit 3:0/51:27Zw. sicherte sich die Gastgeber Georgsmarienhütte auch noch die komplette Punktewertung.

Trotz einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung war für Kamp-Lintfort nichts zu holen, da schlichtweg die Ergebnisse zu wünschen übrig ließen. Die sonstigen Garanten für mögliche Erfolge fanden diesmal einfach nicht zu ihrer Form. Lediglich Sascha Batsch, der mit 834 Holz Vierter der Tageswertung wurde und Marcel Janssen, der Siebter mit 827 Holz wurde, konnten einigermaßen überzeugen.

Des weiteren erreichten Marcel Bernsee und Carsten Fest je 822 Holz. Ganz schwach agierten die beiden Garanten für gute Ergebnisse Joachim Bremer und vor allem Mike Mertsch mit 808 Holz beziehungsweise 807 Holz. Durch diese Niederlage ist das Team auf den achten Platz der Tabelle zurückgefallen. Will die Mannschaft jetzt nicht doch noch unerwartet in den Abstiegsstrudel geraten, muss sie sich in den kommenden Wochen wieder von ihrer gewohnt starken Seite zeigen.

Nicht den Hauch einer Chance

Die 2. Mannschaft musste in der Regionalliga beim RSV Samo Remscheid II antreten und hatte dort nicht den Hauch einer Chance. Sie verlor das Spiel mit 4735:5065 Holz überaus deutlich. Die Punkte sicherte sich mit 3:0/51:27Zw. ebenfalls Remscheid. Auch in diesem Kamp-Lintforter Team überzeugten nur zwei Akteure. Das waren Michael Kusenberg als Vierter der Tageswertung mit guten 853 Holz, und Lars Votel, der mit 817 Holz noch Sechster wurde. Michael Neuschl mit 798, Erich Schuffenhauer mit 785, Nils Eichenhofer mit 747 und Hans-Josef Neuschl mit 735 Holz blieben unter ihren Möglichkeiten.

Den einzigen Sieg an diesem Wochenende für die Kamp-Lintforter Sportkegler sicherte die dritte Mannschaft in der Bezirksliga. Gegen die SK Kleve gab es ein 3003:2872 Holz. Die Punkte gingen mit 2:1/21:15Zw. aber nicht komplett an Kamp-Lintfort. Die beiden ersten Plätze der Tageswertung erspielten Harry Schubert mit guten 798 und Bruno Dessi mit 762 Holz. Thomas Köster erreichte 725 und Manfred Fusek 718 Holz.