HSG Vennikel gibt den Vorsprung aus der Hand

Ricarda Walter (links) vom TuS.Foto:Christoph Karl Banski
Ricarda Walter (links) vom TuS.Foto:Christoph Karl Banski

In der Damenhandball-Landesliga gab es zum Rückrundenauftakt gleich zwei Niederlagen.

HC TV Rhede - HSG Vennikel/Rumeln-Kaldenhausen 27:26 (12:15). Im Spitzenspiel – Zwei gegen Drei – hatte der Gast aus Vennikel lange Zeit die Nase vorn. Die HSG setzte sich in einem schnellen und kraftvollen Spiel bis weit in Hälfte zwei mit einem bis zu vier Toren-Vorsprung ab. Doch Rhede mobilisierte letzte Kräfte, startete seine Aufholjagd und kam erst drei Sekunden vor dem Abpfiff zum glücklichen Siegtreffer. „Beide Mannschaften haben ein Top-Spiel abgegeben. Wir haben es versäumt den Sack frühzeitig zuzumachen“, so HSG-Damenwartin Gabi Rouland.

HSG: Pletz 12/3, Kujawa 8/1, Döring 3, Hoang-Dong 1, Harlinghaus 1, Lichters 1, Gowinkovsky 1.

TuS Lintfort II - TV Bruckhausen 23:27 (14:12). Die Überraschung gegen den Tabellenführer aus Bruckhausen gelang nicht. Doch die Gastgeberinnen verkauften sich teuer. Das Team kämpfte stark und profitierte von einer geschlossenen Mannschaftsleistung, lag sogar schon mit 16:12 in Front. Allerdings schwanden in der Schlussphase die Kräfte merklich, so dass der Bruckhausen daraus sein Kapital schlug.

TuS II: Walter 9, Egelhof 3, Bösl 3, Kaiser 3, Ercan 2, Pater 2, Schindler 1.