GW Asberg verpasst die Tabellenführung

Im Billard-Vierkampf trennten sich Grün-Weiß Asberg und Wesel 1:1. Im Einband gab es einen Sieg von Manfred Lamza mit 80:74 in 24 Aufnahmen über Gerd Kellermann. Das bedeutete für Kellermann nach vielen Jahren die erste Niederlage im Einband. Dagegen verlor Rudi Lempa in der Freien Partie nach acht Aufnahmen mit 40:150. Einen 30:16-Erfolg gab es für Dieter Gawlik gegen Margret Schwick im Dreiband mit 30:16 in 32 Aufnahmen.

Nun musste die Partie im Cadre 35/2 entscheiden. Mit einen Sieg wäre Asberg wieder Tabellenführer gewesen. Doch Guido Lampmann verlor seine Partie gegen Hans-Werner Schmidtmann mit 69:125 in zehn Aufnahmen. Damit hatten sich die Asberger in der Mannschaftsaufstellung verzockt.

Vorgabe, 1. Freie Partie: Asberg II - Asberg III 2:0. Jürgen Höffken gewann mit einer guten Leistung gegen Norbert Czerny mit 100:72 in 18 Aufnahmen. Czerny spielte eine Höchstserie von 37 Ball. Mit 75:48 in 24 Aufnahmen gewann Werner Kremser gegen Alfred Grewe. Erfolgreich war auch Wolfgang Denecke beim 73:26 in 25 Aufnahmen über Helmut Meichsner. Schließlich siegte auch Manfred Turek deutlich mit 55:17 gegen Brigitte Lampmann.

II. Landesliga, Dreiband, Großer Tisch: GWA - Velbert V 2:0. Egon Maas gewann gegen Selcuk Cubukcu mit 21:19 in 60 Aufnahmen und auch Kurt Niederstraßer gewann nach einer guten Leistung gegen Marco Ravasi mit 25:16 in 42 Aufnahmen. Zudem siegte Hartmut Rudnig mit 25:15 in 43 Aufnahmen gegen Torben Kather. Harry Weiss verlor gegen Stefan Schneider mit 22:23 in 60 Aufnahmen.