GSV Moers kann doch noch gewinnen

GSV-Kapitän Ali Yavuz (links), hier gegen den Odenkirchener Christoph Spinrath,  sah kurz vor Spielende eine überflüssige Rote Karte.Foto:Christoph Karl Banski
GSV-Kapitän Ali Yavuz (links), hier gegen den Odenkirchener Christoph Spinrath, sah kurz vor Spielende eine überflüssige Rote Karte.Foto:Christoph Karl Banski

Der kommende Bezirksligist GSV Moers kann doch noch in der Fußball-Landesliga gewinnen.

Mit 3:1 (1:1) setzte sich das Tabellenschlusslicht verdient gegen die SpVgg. Odenkirchen vor 50 Zuschauern durch. Doch ein mögliches Aufbäumen vom des GSV-Trainers Hrvoje Vlaovic kommt leider viel zu spät. Moers startet derzeit zum Schaulaufen, und hat zumindest gestern das umgesetzt, was der Trainer zuletzt gefordert hat. Seine Mannschaft soll sich zumindest vernünftig aus der Landesliga verabschieden.

Den Startschuss zum Erfolg gab Alen Brajic beinahe in Bayern-Manier ab. In der 11. Minute rutschte er bei einem Strafstoß nach Foul an Pero Zovko aus. Doch anders als bei den Bayern im Pokal fand der Ball den Weg ins Tor zur 1:0-Führung. Die glich Pascal Moseler für die Gäste zwar noch aus, doch nach der Pause stellte der GSV das bessere Team.

Dabei zeichneten sich auf beiden Seiten noch die Torhüter aus. Doch Faycal Lechgar (57.), dem nach einer Kombination der Ball 16 Meter vor dem Tor vor die Füße fiel, und Tobias Schmitz (74.), der im Strafraum-Gewühl nach von Moersern insgesamt sechs Schüssen aufs Tor schließlich traf, konnten Gäste-Keeper Bernd Lübeck überwinden. Zwar hätte Nikola Serra zwischen den beiden Toren bereits für den GSV erhöhen können, doch er zielte aus acht Metern neben das Tor.

Einen echten Bärendienst lieferte allerdings GSV-Kapitän Ali Yavuz seiner Mannschaft. In der 82. Minute leistete er sich ein völlig überflüssiges Foul nahe der Mittellinie, sah folgerichtig die Rote Karte und fehlt dem GSV Moers nun im letzten „Spiel der beiden Landesligaabsteiger“ beim VfL Tönisberg am kommenden Sonntag.

GSV: Esselborn, Müller, Schmitz, Serra, Brajic, Zovko, Ehrmuth, Kalyoncu, Yavuz, Lechgar, Wafo.