Fusionsklub jubelt im Spitzenspiel

Landesliga

Gruppe 1: GSV Moers II - Borussia Bocholt II 1:0 (0:0). Das war ein hartes Stück Arbeit für die Moerserinnen. Sie waren zwar das überlegenere Team und hatten auch gute Torchancen, doch nur einmal konnten sie jubeln. Das goldene Tor gelang Anna-Maria Wille erst acht Minuten vor dem Spielende.

Gruppe 2: SVG Neuss-Weißenberg - SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen 0:2 (0:1). Durch diesen Sieg ist die Spielvereinigung dem Aufstieg in die Niederrheinliga ein großes Stück nähergekommen. Denn Neuss-Weissenberg war einer von zwei hartnäckigen Verfolgern des Fusionsklubs, hat aber nun schon neun Punkte Rückstand. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen, in den entscheidenden Momenten waren die Gäste aber konsequenter. So wie in der elften Minute, als Marie-Kristin Balzert der beruhigende Führungstreffer gelang. Als Nicole Dankwardt nach genau einer Stunde zum 2:0 traf, war die Partie entschieden.

Bezirksliga

Gruppe 1: SSV Lüttingen - FC Olympia Bocholt 2:1 (1:0). Im Spitzenspiel feierte der SSV einen knappen, aber verdienten Sieg und zog mit Olympia in der Tabelle nach Punkten gleich. Ruth Kaya sorgte für die Halbzeitführung. Zwar traf Anna Bruns nach 65 Minuten zum Ausgleich, doch Lüttingen wollte unbedingt den Siegtreffer. Und dieser gelang fünf Minuten vor dem Ende mit dem 2:1 durch Franzsika Riedel.

Gruppe 2: SGP Oberlohberg - VfL Repelen 2:7 (1:3). Der VfL hat wieder zu seiner starken Form aus der Vorrunde gefunden und landete einen nie gefährdeten, deutlichen Erfolg. Verlassen konnten sich die Gäste wieder einmal auf ihre Torjägerin Franziska Arens, die dreimal traf. Nina Meyer, Katharina Lamberti, Lynn Tersteegen und Lena Berger waren je einmal erfolgreich.

FC Meerfeld - SuS Niederbonsfeld 1:2 (1:1). Der Tabellenletzte aus Meerfeld hat derzeit einfach kein Glück. Auch gestern hätten die Gastgeberinnen einen Punkt verdient gehabt. Doch sie konnten viele Chancen nicht nutzen. Claudia Basener hatte den FCM in Führung gebracht, doch zwei Unachtsamkeiten sorgten noch für die unglückliche Niederlage. So wird es schwer, den Abstieg noch zu vermeiden.

Kreisliga

SV Sonsbeck - OSC Rheinhausen 0:4 (0:1). Erst fünf Minuten vor dem Wechsel traf Sabine Hartjes zur Führung. Mit ihrem zweiten Treffer in der 57. Minute sorgte Hartjes auch für eine Vorentscheidung. Sarah Acker und Alina Heckt trafen in der Schlussphase noch zum 4:0-Endstand.

GSV Moers III - TuS Preußen Vluyn 0:5 (0:3). Durch diesen klaren Erfolg bleibt Vluyn dem SVB II auf den Fersen, hat aber vier Punkte Rückstand. Die Gäste waren klar überlegen und hätten noch höher gewinnen können. Nachdem Malene Lou Velhorst undDominika Walkowski getroffen hatten, traf Jacqueline Mohr dreimal hintereinander.

SV Budberg II - SG Neukirchen-Vluyn 2:0 Wertung. Gegen den Tabellenführer wollte die SG wohl eine hohe Niederlage vermeiden und trat aus personellen Gründen nicht an. Somit gehen die Punkte kampflos an den Spitzenreiter.