Fusionsklub ist so gut wie aufgestiegen

Noch ist es nicht amtlich. Aber wer glaubt schon bei nur noch drei Spielen und neun Punkten Vorsprung sowie einem um 60 Treffer besseren Torverhältnis daran, dass die Landesliga-Fußballerinnen der Spielvereinigung Rheurdt-Schaephuysen nicht in die Niederrheinliga aufsteigen werden? Am nächsten Sonntag wird es wohl so weit sein.

Gestern Mittag gab es beim SSV Sudberg einen 10:0 (8:0)-Erfolg. Vor allem in der ersten Hälfte spielte der Fusionsklub meisterlich. Die Treffer des Tabellenführers erzielten Nicole Dankwardt (2), Leyla Kamps (2), Melanie Kimpeler (2), Marie-Kristin Balzert (2), Andrea Krancher und Jasmin Alica Osmam.

Gruppe 1: GSV Moers II - DJK Barlo 0:4 (0:0). Die Partie um den zweiten Tabellenplatz war 70 Minuten lang ausgeglichen. Doch mit dem 1:0 der Gäste war der Widerstand der Moerserinnen gebrochen, und sie kassierten in den letzten 20 Minuten noch drei weitere Tore. Damit belegen die Gelb-Schwarzen drei Spieltage vor dem Saisonende den dritten Tabellenplatz, der auch ein großer Erfolg für dieses Team ist.