Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Hockey / Moerser TV

Für den Verbandsligisten ist der Aufstiegskampf in weiter Ferne

19.01.2016 | 17:31 Uhr
Für den Verbandsligisten ist der Aufstiegskampf in weiter Ferne
Der Moerser TV (schwarz) musste gegen den MSV Duisburg ein 8:8 hinnehmen. Foto:Christoph Karl Banski

Die Niederlage in Essen sollte ein Ausrutscher bleiben. Doch das Hockey-Team vom Moerser TV war in der 1. Verbandsliga im Aufstiegsrennen noch gar nicht im Tal der Tränen angelangt. Denn am vergangenen Wochenende musste die Mannschaft um Trainer Frank Wagner beim MSV Duisburg mit dem 8:8 (4:4) einen schmerzhaften Punktverlust hinnehmen. Dadurch können die Moerser die Aufstiegspläne quasi erst einmal ad acta legen.

Zwei popelige Punkte Rückstand auf den Tabellenersten waren es vorher, weil Moers gegenüber Essen einen Sieg weniger, dafür ein Unentschieden auf dem Konto hatte. Eine machbare Aufgabe. Doch ohne MTV-Kapitän Philip Esters ging es zum MSV. Kein gutes Vorzeichen. Doch das Spiel entwickelt mit Vorteilen für Moers. Stefan Glienke und zweimal Dominik Oberreich sorgten für eine 3:1-Führung. Aber bis zur Halbzeit glich Duisburg zum 4:4 aus.

Nach der Pause war die Partie völlig ausgeglichen. Abwechselnd fielen die Tore, kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Fünf Minuten vor Schluss führte Moers mit 8:7. Doch der MTV konnte den Ausgleich in den letzten drei Spielminuten nicht mehr verhindern – und selber auch nicht mehr eine erneute Führung erzielen.

Jetzt muss das Team auf Ausrutscher der beiden über ihn stehenden Mannschaften hoffen. Möglichst auf mehr als nur einen. Selber darf sich der MTV aber keinen mehr erlauben. Es wird also sehr schwer noch das gemeinsame Ziel Oberliga zu erreichen.

MTV: Frank Borst, Marco Borst, Lukas Launer, Carsten Birke (1), Dominik Oberreich (3), Daniel Bongers (2), Stefan Glienke (1), Niclas Garms (1).

Herren II und III verlieren

MTV II musste in der 2. Verbandsliga auswärts bei Uhlenhorst Mülheim IV ran. Während die Zielsetzung der Gäste war, möglichst lange mitzuhalten, wollte der Tabellenführer nichts anbrennen lassen. An einem Überraschungssieg wie im Hinspiel glaubten die Moerser nicht. Die Gastgeber hatten aber noch eine Rechnung offen – und konnten ihre Ziele erreichen. Uhlenhorst gewann am Ende deutlich mit 10:2 (6:1). Uhlenhorst führte rasch mit 6:0. Und nur Marcel Werth konnte mit einer Strafecke auf den Halbzeitstand verkürzen. Er war es auch, der im zweiten Durchgang erneut nach einer Strafecke traf.

Kommendes Wochenende ist die „Zweite“ spielfrei. Aus den letzten beiden Spielen sollten noch drei Punkte her, um der Abstiegsrelegation zu umgehen.

MTV II: Julian Macal, Marcel Werth (2 Tore), Tobias Bongers, Chris Großheim, Jan Wleklinski, Moritz Launer, Aaron Altenhain, Tim Schlegel, Knut Löffelmann

Mit dem MTV III empfing der Tabellenzweite der 3. Verbandsliga den Spitzenreiter ETB Essen II. Und wieder wurde es einen spannende Partie auf Augenhöhe, mit einem temporeichen Start von beiden Teams.

Doch am Ende verbuchte Essen mit 7:5 (2:1) einen wichtigen Sieg im Aufstiegsrennen.

Uwe Zak

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
42. Schwafheimer Volkslauf
Bildgalerie
Moers
Kreispokal Endspiele
Bildgalerie
Fußball
Moto Cross
Bildgalerie
Kamp-Lintfort
Sportgala
Bildgalerie
Moers
article
11478122
Für den Verbandsligisten ist der Aufstiegskampf in weiter Ferne
Für den Verbandsligisten ist der Aufstiegskampf in weiter Ferne
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/moers-und-region/fuer-den-verbandsligisten-ist-der-aufstiegskampf-in-weiter-ferne-id11478122.html
2016-01-19 17:31
Moers und Region