Fleischhauer legt sein Amt nieder

Bei der Moerser Adler HSG heißt es Abschied nehmen: Bürgermeister Christoph Fleischhauer stellt das Amt des 1. Vorsitzenden der Handball-Spielgemeinschaft zur Verfügung, dass er seit der Gründung im Jahre 2009 inne hatte. Zunächst im Jugendbereich – wenig später, nach dem Gesamtzusammenschluss, auch für die Senioren. Christoph Fleischhauer kann den Adler-Vorsitz nun nicht mehr leisten, gibt den Stab an Ralph Messerschmidt weiter.

„Ich kann den Vorsitz aus zeitlichen Gründen nicht mehr bekleiden“, betont Christoph Fleischhauer. „Es wäre zudem ein Risiko wegen möglicher Interessenskonflikte. Doch es fällt mir richtig schwer das Amt abzugeben. Ich war stets eine Menge Herzblut mit dabei.“

Die Verabschiedung, die morgen um 16 Uhr im Büro des Bürgermeistes stattfindet, übernehmen die Vorstände der drei Stammvereine – Frank Eichholz (TV Asberg), Wilfried Harnacke (Moerser SC) und Jürgen Kohl (TV Kapellen). Das Trio wird durch Andre Schlieder, Geschäftsführer der Moerser Adler HSG und Roland Wulf, zweiter Vorsitzender, ergänzt.