Fichte Lintfort spielt heute in Waldniel

In der Fußball-Bezirksliga ist der TuS Fichte Lintfort bereits heute am Freitag um 20 Uhr beim SC Waldniel zu Gast. „Wir spielen seit zwei, drei Spielen schlecht. Ich erkenne meine Mannschaft kaum wieder“, so Fichte-Trainer Albert Mehmeti über die zuletzt schwachen Auftritte. Dass Mehmeti in der kommenden Saison nicht mehr Trainer der Lintforter ist, darf aus seiner Sicht für die Mannschaft keine Entschuldigung sein.

„Man muss Charakter zeigen und das, was man angefangen hat, vernünftig zu Ende bringen“, erklärt Mehmeti und blickt auf das Spiel: „Ich hoffe, dass nun alle Gas geben.“ Personell ist die Situation aber angespannt. Gegen Waldniel sind auch Gianni Giorri (beruflich verhindert), Florian Ortstadt und Raphael Weigl (beide gesperrt) nicht dabei.

Der SV Scherpenberg spielt am Sonntag um 15.15 Uhr beim Tabellenführer VfB Uerdingen. „Wir haben die vergangenen acht Spiele gewonnen und wollen auch in Uerdingen die nächsten drei Punkte holen“, ist SVS-Trainer Kay Bartkowiak optimistisch und erklärt weiter: „Wir wissen um die Stärken der Uerdinger. Aber wir waren auch in der Hinrunde die erste Mannschaft, die gegen Uerdingen gepunktet hat.“ Nach der Rückkehr von Naldo Franke und Daniel Negrot, muss der SVS nur auf Meik Kute (gesperrt) und Deniz Yilmaz (verletzt) verzichten.

Pascal Schmidt wechselt zur neuen Saison von Landesligist VfL Repelen nach Scherpenberg.