FC Meerfeld siegt im Spitzenspiel beim VfB Homberg II in der Nachspielzeit

Kevin Hettkamp traf für den FC Meerfeld zum 2:1 beim 3:2-Erfolg des Tabellenzweiten beim VfB Homberg II. Damit ist der FCM gut gerüüstet für das Spitzenspiel am Ostermontag gegen den TuS Xanten.
Kevin Hettkamp traf für den FC Meerfeld zum 2:1 beim 3:2-Erfolg des Tabellenzweiten beim VfB Homberg II. Damit ist der FCM gut gerüüstet für das Spitzenspiel am Ostermontag gegen den TuS Xanten.
Foto: Christoph Karl Banski

Auch in der Fußball-A-Liga konnte kein kompletter Spieltag am Donnerstagabend durchgeführt werden. Die Partie zwischen Preußen Vluyn und dem SV Orsoy fiel aus.

TuS Asterlagen - SV Budberg II 1:1 (1:0). Die Gastgeber gingen durch Muharrem Karagöz in Führung gehen. Doch Routinier Ilia Stantscheff glich das Spiel per Elfmeter aus und sorgte so für ein gerechtes Ergebnis.

TB Rheinhausen - MSV Moers 1:0 (1:0). Der Turnerbund zeigte eine engagierte Leistung. Der MSV dominierte zwar dem Führungstor von Rheinhausens Ertugrul Maden das Spiel, konnte es allerdings nicht mehr ausgleichen.

VfL Rheinhausen - Rumelner TV 3:0 (1:0). Favorit Rheinhausen kam vielversprechend ins Spiel und führte nach zwei Minuten durch Marco Koske. Muhamed Zerdo und Ingolf Matthes machten mit ihren Toren alles klar.

SpVgg Rheurdt-Schaephuysen - Borussia Veen 2:2 (1:0). In einer chancenarmen ersten Hälfte verwertete Paul Haag die einzige Chance der Gastgeber. Nach der Pausen war Veen besser im Spiel, drehte die Partie durch Martin Ahls und Kevin Holz. Haag sorgte in der Schlussminute mit einem Elfmeter für die schmeichelhafte Punkteteilung.

VfB Homberg II - FC Meerfeld 2:3 (1:1). Das Spitzenspiel hielt, was es versprach. In der auf gutem Niveau stehenden Partie traf Stefan Schindler zunächst zur VfB-Führung. Kurz darauf traf er aber ins eigenen Tor. Kevin Hettkamp schoss den FCM in Führung, doch Schindler glich das Spiel wieder aus. Als alle sich schon mit der Punkteteilung abgefunden hatten, traf Fabian Senn dann doch noch in der Nachspielzeit für die Gäste.

Alemannia Kamp – TuS Xanten 3:3 (2:2). In einer ereignisreichen Partie schoss Marko Cvetkovikj alle drei Xantener Tore und sicherte den Gästen den Punktgewinn. Die Kamper Niklas Ulber, Patrick Binias und Maximilian Pirschel trafen für Kamp. In der Schlussphase hielt sich Xantens Dirk van Bonn nicht im Zaum, sah die Rote Karte und bedrängte den Schiedsrichter.

SSV Lüttingen - TV Asberg 5:0 (1:0). Der SSV schoss sich aus der Krise, nutzte seine Chancen im zweiten Durchgang. Tom Wilbers (2), Kai Möller (2) und Stürmer Oliver-Marc Tittel sorgten für klare Verhältnisse.

TuS Fichte Lintfort II - GSV Moers II 1:1 (1:1). In Lintfort gab es für die beiden abstiegsgefährdeten Teams nur wenige Chancen. Ergün Tekin traf für Moers und Nassan Quizou war für die Gastgeber erfolgreich.

Am Ostermontag geht es in der A-Liga um 15 Uhr weiter. Und da kommt es zum absoluten Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten FC Meerfeld und dem TuS Xanten. Beide Teams sind punktgleich, Xanten hat aber ein Spiel weniger ausgetragen und das bessere Torverhältnis. Deshalb müssen die Meerfelder schon einen „Dreier“ landen. Am Fürstenberg gab es für den FCM in der Hinrunde eine empfindliche 0:4-Schlappe, für das sich das Team von Trainer Bodo Krüger sicherlich revanchieren möchte.

Verfolger VfB Homberg II steht beim SV Orsoy auch vor keiner leichten Aufgabe. Dies gilt auch für den Vierten im Bunde des Aufstiegsquartetts, dem VfL Rheinhausen. Die Bergheimer sind zu Gast beim TV Asberg.

Weiter spielen am Montag um 15 Uhr: Rumelner TV – SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen, Alemannia Kamp – SSV Lüttingen, MSV Moers – TuS Preußen Vluyn ,SV Budberg II – TB Rheinhausen, GSV Moers II – TuS Asterlagen, Borussia Veen – TuS Fichte Lintfort II.