FC Meerfeld befindet sich seit dem 2. Juli in der Vorbereitung

Den Blick nach vorne richten die Spieler des FC Meerfeld. Sie wollen in der kommenden Spielzeit der Kreisliga A wieder einen vorderen Platz belegen und an der Tabellenspitze mitmischen.Foto:Ulla Michels
Den Blick nach vorne richten die Spieler des FC Meerfeld. Sie wollen in der kommenden Spielzeit der Kreisliga A wieder einen vorderen Platz belegen und an der Tabellenspitze mitmischen.Foto:Ulla Michels
Foto: Funke Foto Services

Im ersten Jahr nach dem Abstieg aus der Bezirksliga belegte der FC Meerfeld mit 73 Punkten einen passablen zweiten Platz in der Fußball-Kreisliga A. Mehrere unnötige Ausrutscher in der Rückrunde führten dazu, dass der Platz an der Sonne an den TuS Xanten abgegeben und somit der direkte Wiederaufstieg verpasst wurde.

Markus Kralemann kehrt zurück

Zur neuen Saison hat das Trainergespann um den neuen Coach Michael Hoppe und Co-Trainer Andreas Abbenhaus einen vielversprechenden Kader zusammengestellt, der einen Platz in der Spitzengruppe erreichen soll. Die Leistungsträger konnten bis auf zwei Ausnahmen gehalten und der Kader mit jungen Spielern verstärkt werden.

Vom früheren Ober- und jetzigen Landesligisten SV Sonsbeck kehrt der erfahrene Defensiv-Allrounder Markus Kralemann nach Meerfeld zurück. Mit Kevin Röös vom TuS Preußen Vluyn kommt ein junger, vielversprechender Stürmer.

Zwei technisch gute Spieler für das Mittelfeld konnten mit Jan Kunzel (SV Budberg) und Mike Konrad (VfL Repelen A-Jugend) nach Meerfeld gelockt werden. Zudem wechselt Roman Kania vom SC Rheinkamp nach Meerfeld, der als Offensiv-Allrounder wichtig sein wird.

Verlassen haben den FCM Nadim Hajroussi Richtung SV Sonsbeck und Fatih Alaz, der zur Viktoria nach Goch wechselt.

Seit dem 2. Juli befinden sich die Meerfelder nun in der Vorbereitung und werden sich intensiv auf die kommende Spielzeit mit zahlreichen Trainingseinheiten und Testspielen vorbereiten.

Gleich im ersten Testspiel kamen die Meerfelder gestern beim ebenfalls in der A-Liga kickenden TuS Helene Essen zu einem 2:1 (1:1)-Erfolg. Dabei setzte Hoppe 20 Akteure ein. Neuzugang Kevin Röös sorgte für die Führung, die die Essener prompt ausglichen. Für das Siegtor sorgte Dennis Schmidt nach Vorlage von Martin Brand.

Hier die weiteren Testspiele: Samstag, 11. Juli: 17 Uhr: SV Sonsbeck - FCM; Sonntag, 12. Juli, 15 Uhr: Heisinger SV - FCM; Sonntag, 19. Juli, 15 Uhr: OSC Rheinhausen - FCM; Freitag, 24. Juli: SV Sevelen - FCM; Sonntag, 26. Juli, 15 Uhr: FCM - GSV Moers; Donnerstag, 30. Juli, 19.30 Uhr: SV Schwafheim - FCM; Sonntag, 2. August, 15 Uhr: TUS Heimaterde - FCM; Donnerstag, 6. August, 19.30 Uhr: Hamborn 07 II - FCM; Sonntag, 9. August, 15 Uhr: Kreispokalspiel, 1. Runde; Mittwoch, 12. August, 19.30 Uhr: TSV WaWa - FCM; Sonntag, 16. August, 15 Uhr: 1. Meisterschaftsspiel.